FW Gangelt: Ein halbes Jahrhundert für die Feuerwehr im Einsatz

0
83

Gangelt/Birgden (ots) –

Nach zwei Jahren Pause fand am Wochenende der Neujahrsempfang der Löscheinheit Birgden im Feuerwehrgerätehaus statt. Hierbei werden traditionell nicht nur die Mitglieder der Feuerwehr aus Birgden und Ehrengäste sondern auch die Lebensgefährten und Partner der Feuerwehrleute eingeladen.

Gut gefüllt zeigte sich die liebevoll dekorierte Fahrzeughalle im Gerätehaus Birgden. Feuerwehrgerätehäuser sind in der Regel funktionale Gebäude und oftmals befindet sich der Schulungsraum aus Platzgründen im Obergeschoss über der Fahrzeughalle. Damit die Gäste mit Beeinträchtigungen auch an der Feier teilnehmen konnten, entschied sich die Führung der Löscheinheit kurzerhand die Feier im Erdgeschoss durchzuführen. Lobende Worte hierfür fand Bürgermeister Guido Willems der sich sehr über das Engagement der Feuerwehrleute freute. Bei mehreren Einsätzen im Ort Birgden überzeugte sich der Bürgermeister von der qualitativ hochwertigen Arbeit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte. Aber auch über den Einsatzdienst hinaus ist die Feuerwehr aus dem Dorfleben nicht wegzudenken.

Dass die Feuerwehr mehr als nur ein Hobby ist, macht unter anderem die langjährige Mitgliedschaft der Feuerwehrleute deutlich. Seit mehr als 50 Jahren ist Heinz-Josef Deckers teil dieser Gemeinschaft. Als er 1972 im Alter von 24 Jahren der Feuerwehr beitrat fand er eine schlagkräftige Wehr vor. Dank seines dienstlichen Hintergrundes konnte er der Feuerwehr insbesondere im Bereich der Fernmeldetechnik und der Telekommunikation weiterhelfen. Ein kleiner Hinweis hierauf ist auch heute noch präsent, so hat er beispielsweise vor vielen Jahrzehnten die heutige Telefonnummer und dem damit verbundenen Telefonanschluss des Feuerwehrgerätehauses Birgden beschafft.
Der stellvertretende Kreisbrandmeister Günter Paulzen war froh wieder so viele seiner Feuerwehrleute persönlich in Birgden begrüßen zu können. Neben dem Jubilar Heinz-Josef Deckers und seiner Gattin Christa freute sich Günter Paulzen den Sohn des Jubilars Carsten Deckers begrüßen zu können. Der Sohn tat es vor rund 30 Jahren dem Jubilar gleich und trat 1993 der Feuerwehr Gangelt bei und ist bis heute mit Leib und Seele Feuerwehrmann geblieben.
Den jungen Nachwuchskräften der Feuerwehr legte Günter Paulzen nahe, sich am Jubilar ein Beispiel zu nehmen und auch öfter einmal auf den Rat der älteren Kameraden zu hören.
Für seine 50-jährigen treuen Dienste zeichnete der stellvertretende Kreisbrandmeister Günter Paulzen den Jubilar Heinz-Josef Deckers mit der Ehrennadel des Verband der Feuerwehren NRW (VdF NRW) der Sonderstufe 50 aus.

Neben der Auszeichnung für das 50-jährige Dienstjubiläum hatte Günter Paulzen in seiner Funktion als Leiter der Feuerwehr Gangelt noch zwei weitere Überraschungen im Gepäck. Heinz Herold engagiert sich seit vielen Jahren für die Belange seiner Kameraden und organisiert insbesondere für die Jugendfeuerwehr immer wieder tolle Ausflüge. Für sein außerordentliches Engagement zeichnete Günter Paulzen den Kameraden Heinz Herold mit der Ehrennadel der Feuerwehr Gangelt in Gold aus.
Eine weitere Auszeichnung hatte Günter Paulzen für Marc Melchers dabei. Marc Melchers engagiert sich seit vielen Jahren in der Fernmeldeeinheit der Feuerwehr Gangelt. Darüber hinaus bringt er sein berufliches Fachwissen immer wieder in der Ausbildung junger Feuerwehrleute ein. Für sein außerordentliches Engagement zeichnete Günter Paulzen als Leiter der Feuerwehr Gangelt Marc Melchers mit der Ehrennadel der Feuerwehr Gangelt in Silber aus.

Zum Ende der Veranstaltung richtete der Ehrenbürgermeister und Ehrenbürger der Gemeinde Gangelt, Heinrich Aretz, ein Dankeswort an die Feuerwehrleute. Heinrich Aretz verfolgt seit vielen Jahrzehnten die Geschicke der Feuerwehr und steht den Feuerwehrleuten immer mit Rat und Tat zur Seite.
Im Anschluss an den offiziellen Teil des Abends erfolgte ein gemütlicher Ausklang mit vielen Anekdoten aus vergangenen Tagen.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Gangelt
Pressestelle
BOI Oliver Thelen
Telefon: +49 151-25124098
E-Mail: [email protected]
Internet: www.feuerwehr-gangelt.de
Twitter: https://twitter.com/FWGangelt
Facebook: https://www.facebook.com/feuerwehrgangelt

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Gangelt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots