FW-KLE: Brand in Werkzeugfachmarkt konnte auf einen Raum begrenzt werden

0
51

Kleve-Materborn (ots) –

Zu einem Brand in einem Büroraum eines Werkzeugfachmarktes an der Gertrud-Boss-Straße in Materborn wurden heute Nacht (29. Oktober 2022) um 3:55 Uhr die Löschzüge Kleve und Süd (Materborn / Reichswalde) gerufen. Durch die zeitnahe Alarmierung und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte der Schaden weitestgehend auf den einen Raum begrenzt und der Betrieb aufrecht erhalten werden. Es wurde niemand verletzt.

Die Sicherheitstechnik in einem Werkzeugfachmarkt hatte in der Nacht Alarm geschlagen, woraufhin der Inhaber des Marktes zum Betrieb fuhr. Vor Ort fand er einen verrauchten Büroraum im ersten Obergeschoss vor und rief sofort die Feuerwehr. Diese drang unter Atemschutz in das Gebäude vor, installierte einen Rauchschutzvorhang an der Bürotür und ging dann mit einem Strahlrohr zum Löschen des Brandes in den Raum vor. Parallel ging von außen eine Drehleiter in Stellung. Um zu vermeiden, dass sich der Brandrauch im Gebäude ausbreitet, wurde mittels Lüftertechnik ein Überdruck im Gebäude hergestellt, so dass dieses weitestgehend rauchfrei blieb.

Die Kriminalpolizei ermittelt die Brandursache. Im Einsatz waren 41 Kräfte unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Daniel Scholz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kleve
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Pose
Telefon: 02821 / 9751058
E-Mail: [email protected]
https://feuerwehr-kleve.de/

Original-Content von: Feuerwehr Kleve, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots