FW-MG: Auslaufender Kraftstoff aus Lkw

0
179

Mönchengladbach-Odenkirchen West, 08.12.2022, 19:39 Uhr, Marie-Bernays Ring (ots) –

Am heutigen Abend wurde der Feuerwehr austretender Kraftstoff aus einem Sattelzug auf dem Betriebsgelände eines Tank- und Rasthofs gemeldet. Die alarmierten Einsatzkräfte stellten eine größere Beschädigung an einem 400l fassenden Kraftstoffbehälter fest, aus dem kontinuierlich Kraftstoff auslief. Der Kraftstoff hatte sich bereits auf einer größeren Fläche verteilt und war auch schon in Kanaleinläufe geflossen. Die Einsatzkräfte dichteten den Tank mit einer speziellen Dichtpaste unter Zuhilfenahme von Handwerkzeugen ab. Der auf dem Betriebsgelände und dem angrenzenden Marie-Bernays Ring ausgeflossene Kraftstoff wurde mit Ölbindemittel gebunden. Um eine mögliche Gefährdung der Umwelt zu prüfen wurde zur Unterstützung der Fachbereich 64 – Umwelt der Stadt Mönchengladbach alarmiert. Für den Zeitraum der Einsatzmaßnahmen wurde das Betriebsgelände von der Polizei gesperrt.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Kleineinsatzfahrzeug und ein Fahrzeug zur Bekämpfung von Öl- und Umweltgefahren aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), ein Rettungswagen, der Fachbereich 64 Umwelt der Stadt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter Brandamtmann Holger Coenen

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach

Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots