FW-MG: Brand im 8 OG eines Mehrfamilienhauses

0
184

Mönchengladbach-Mülfort, 08.07.2024, 18:45 Uhr, Römerbrunnen (ots) –

Mehrere Anrufer alarmierten heute Abend die Feuerwehr zu einem acht geschossigen Wohnhaus am Römerbrunnen. Es brannte im Gebäudeflur im 8. Obergeschoss. Aufgrund einer starken Rauchentwicklung konnten die Bewohner in der 8. Etage ihre Wohnungen nicht verlassen. Der Disponent in der Leitstelle alarmierte daraufhin ausreichend Kräfte zur Einsatzstelle.

Bereits auf der Anfahrt war eine Rauchentwicklung sichtbar und das Meldebild konnte nach dem Eintreffen bestätigt werden. Sofort wurden durch einen Trupp unter Atemschutz ein C-Rohr im Innenangriff und über eine Drehleiter ein C-Rohr im Außenangriff vorgenommen. Des Weiteren gingen zwei weitere Trupps unter Atemschutz, zur Kontrolle des Treppenraumes und des Aufzuges, ins Gebäude vor. Schnell konnte das Feuer im 8. Obergeschoss gelöscht und der Bereich mit einem Belüftungsgerät vom Brandrauch befreit werden. Vorsorglich erfolgte dann die Kontrolle aller Wohnungen auf der Brandetage, ohne das verletzte Personen oder eine Rauch- und Brandausbreitung festgestellt werden konnte. Weitere Maßnahmen waren somit durch die Feuerwehr nicht erforderlich. Hinsichtlich der Ermittlung der Brandursache wurde abschließend die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), der Löschzug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheit Giesenkirchen der Freiwilligen Feuerwehr, der Abrollbehälter Atemschutz aus dem Technik und Logistikzentrum (Holt) und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr. Vorsorglich alarmiert waren zusätzlich die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug, welche aber nicht eingesetzt werden mussten.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Heinrich Roemgens

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach

Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-37729
E-Mail: [email protected]

Start

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots