FW-MG: Brandmeldeanlage verhindert größeres Brandereignis

0
164

Mönchengladbach-Neuwerk, 28.08.2023, 14:57 Uhr, Alsstraße (ots) –

Am frühen Montagnachmittag lief in der Leitstelle der Feuerwehr die automatische Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes auf der Alsstraße ein.
Die ersteintreffenden Einsatzkräfte wurden von Mitarbeitern des Betriebes empfangen, welche bereits die Räumung des Objektes initiiert hatten.
Bei der Erkundung wurde eine massive Rauchentwicklung aus einer der Hallen festgestellt, deren Ursprung zunächst nicht lokalisiert werden konnte. Unverzüglich wurde ein Trupp unter Atemschutz mit C-Rohr eingesetzt, welcher den Ursprung der Rauchentwicklung schnell ausfindig machen und ablöschen konnte. Es brannte eine elektrische Steuerung, welche aufgrund ihrer Kunststoffbauweise beim Abbrand massiv Brandrauch freisetzte.
Der betroffene Bereich wurde unter Zuhilfenahme mehrerer Hochleistungslüfter entraucht und mit einer Wärmebildkamera näher kontrolliert. Bei dem Einsatz kamen keine Personen zu Schaden.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), ein Löschfahrzeug der FRW II (Holt), ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Jens Röttgers

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach

Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots