FW-MG: Feuerwehreisatz durch angebranntes Essen

0
151

Mönchengladbach-Heyden, 05.01.2023, 18:07 Uhr, Bödikerstraße (ots) –

Aufmerksame Nachbarn bemerkten heute auf der Bödikerstraße eine Rauchentwicklung aus einem gekippten Fenster im Erdgeschoss des Nachbarhauses und alarmierten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte bestätigte sich die Meldung. Zuerst öffnete auf Klopfen und Klingeln im Haus niemand die Haustüre. Kurz bevor sich die Feuerwehrkräfte gewaltsam Zutritt verschafften, öffnete plötzlich der Bewohner der Erdgeschosswohnung die Türe. Er hatte geschlafen und einen Topf mit Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen. Die Küche war so stark verraucht, dass nur ein Angriffstrupp unter Atemschutz diese betreten konnte. Der Trupp schaltet den Herd aus, nahm den Topf vom Herd und löschte das Essen in der Spüle ab. Der Bewohner wurde durch einen Notarzt untersucht, blieb aber unverletzt. Nach durchgeführten Lüftungsmaßnahmen konnte der Bewohner wieder in seine Wohnung zurück.

Im Einsatz war der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtmann Heinrich Roemgens

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach

Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots