FW-MH: Brand im 16. OG eines Hochhauses

0
113

Mülheim an der Ruhr (ots) –

Am frühen Samstagabend informierten aufmerksame Nachbarn eines Hochhauses in der Mülheimer Altstadt die Leitstelle der Feuerwehr über eine sichtbare Rauchentwicklung an einer Wohnungstür in der 16. Etage. Der Alarmton eines Rauchwarnmelders war ebenfalls zu hören. Da zu dem Zeitpunkt unklar war, ob sich noch Personen in der Wohnung aufhielten, entsendete die Leitstelle daraufhin die Löschzüge beider Feuerwachen zur Einsatzadresse. Vor Ort verschafften sich die Einsatzkräfte gewaltsam Zutritt zu der Brandwohnung. Diese war zu dem Zeitpunkt bereits komplett verraucht. Durch den Einsatz eines Rauchschutzvorhangs konnten der Flur, sowie die angrenzenden Wohnungen rauchfrei gehalten werden. Bei dem Brand handelte es sich vermutlich um einen Schmorbrand im Bereich der Küche. Glücklicherweise konnte in der Wohnung keine Person angetroffen werden, so dass bei dem Brand niemand zu Schaden kam. Die Wohnung wurde mittels Hochleistungslüftern vom Brandrauch befreit und anschließend stromlos geschaltet. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen stellten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr den Grundschutz auf der Feuerwache in Broich sicher, um bei weiteren Einsätzen sofort ausrücken zu können.

Der Einsatz der Feuerwehr konnte nach rund 90 Minuten beendet werden. Die genaue Brandursache wird durch die Polizei ermittelt. (MBö)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots