FW-MH: Drei Verletzte nach Verkehrsunfall in Mülheim-Saarn

0
205

Mülheim an der Ruhr (ots) –

Am späten Freitagnachmittag wurde gegen 17.43 Uhr die Feuerwehr Mülheim an der Ruhr zu einem Verkehrsunfall im Stadtteil Saarn alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten dort zwei Fahrzeuge im Bereich der Mendener Brücke.
Dabei wurden alle drei Insassen der Fahrzeuge durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Aufmerksame Passanten leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Da bei einer Patientin das genaue Verletzungsmuster nicht bekannt war, wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst, in Absprache mit dem Notarzt, eine patientenorientierte Rettung durchgeführt. Dazu musste das Fahrzeug stabilisiert und das Dach des Fahrzeugs abgenommen werden. Nach erfolgreicher Rettung wurde die Patientin in ein Krankenhaus transportiert. Die beiden anderen Patienten wurden ebenfalls zur weiteren Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Von Seiten der Berufsfeuerwehr waren der Hilfeleistungszug aus Broich, zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug an der Einsatzstelle. Des Weiteren war ein Rettungswagen vom DRK mit im Einsatz gebunden.
Für die Einsatzdauer von etwa einer Stunde wurde die Mendener Brücke in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Die Unfallursache wird zurzeit durch die Polizei ermittelt. (DR).

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots