20 C
Münster
Mittwoch, Oktober 5, 2022

FW-NE: Einfamilienhaus in Vollbrand – Nachbarhaus durch die Brandausbreitung beschädigt

Top Neuigkeiten

Kaarst (ots) –

09.08.2022 – Gegen 19:05 Uhr wurde der Löschzug Büttgen zu einem Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus alarmiert. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle (Kaarst-Holzbüttgen Türkisweg) war eine riesige Rauchwolke zu erkennen. Daraufhin wurde ein weiterer Löschzug (Kaarst) nachalarmiert.
Vor Ort eingetroffen, stand bereits das gesamte Einfamilienhaus in Vollbrand. Dichter Rauch drang aus einigen Fenstern und aus Teilen des Daches. Weiterhin breitete sich der Brand auf ein Nachbargebäude aus. Hier waren bereits teile der Hausverkleidung in Brand geraten.
Auf der Rückseite des Gebäudes entwickelte sich der Brand in Richtung der angrenzenden Hecken und auf weitere Nachbarhäuser zu.
Eine pflegebedürftige Person konnte bereits vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Brandobjekt gerettet werden. Sie wurde vom Rettungsdienst betreut und anschließend, vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert.
Dadurch konnte direkt mit einer umfangreichen Brandbekämpfung gestartet werden. Hierzu wurden mehrere Rohre im Innen- & Außenangriff eingesetzt. Im weiteren Verlauf wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, um die schwer zugänglichen Stellen mittels Einreißhaken zu öffnen.
Eine weitere Ausbreitung auf angrenzende Nachbargebäude wurde durch massiven Wassereinsatz gestoppt.

Der Einsatz dauert an.

Weitere Informationen werden im laufe des Tages mitgeteilt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kaarst
Pressesprecher
Stefan Breitfeld
Telefon: 02131 / 66 5050
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-kaarst.de/

Original-Content von: Feuerwehr Kaarst, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel