18 C
Münster
Mittwoch, Oktober 5, 2022

FW-OB: LKW- Fahrer übersieht Stauende

Top Neuigkeiten

Oberhausen (ots) –

Am heutigen Mittwochmorgen wurde der Leitstelle der Feuerwehr Oberhausen gegen 10:48 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Arnheim gemeldet. Auf der Höhe zum Autobahnkreuz zwischen der A42 und A3 übersah ein LKW ein Stauende. Dabei kollidierte er mit zwei weiteren LKW und einem PKW. Eine Person wurde vom Rettungsdienst behandelt und zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus transportiert. Eine weitere Person erlitt einen leichten Schock und wurde vor Ort durch die Rettungskräfte betreut. Ein angeforderter Rettungshubschrauber musste nicht eingesetzt werden. Die Feuerwehr hat die Einsatzstelle gegen Brandgefahren und auslaufende Betriebsstoffe abgesichert.
Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen mussten alle drei Richtungsfahrbahnen voll gesperrt werden.
Die Feuerwehr Oberhausen war mit einem Kommandowagen, einem Einsatzleitwagen, vier Hilfeleistungslöschfahrzeugen und einem Rüstwagen im Einsatz. Seitens des Rettungsdienstes wurden ein Notarzteinsatzfahrzeug und vier Rettungswagen eingesetzt.
Die Feuerwehr Oberhausen wurde von Einheiten des Rettungsdienstes und Brandschutzes der Feuerwehr Duisburg unterstützt.
Der genaue Unfallhergang wird nun von der Autobahnpolizei ermittelt.
Insgesamt waren 38 Einsatzkräfte der Feuerwehr Oberhausen für ca. eine Stunde im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Oberhausen
Telefon: 0208 8585-1
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Feuerwehr Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel