FW-PL: Nicht alltägliche Übungsmöglichkeit für die Löschgruppe Ohle bei der Firma Novelis

0
171

Plettenberg (ots) –

Am gestrigen Abend nutzte die Löschgruppe Ohle die Möglichkeit, in einer zum Abriss anstehenden Halle der Firma Novelis, eine Übung durchzuführen.
Bei dieser Übung, die durch den Hauptbrandmeister Andreas Knote ausgearbeitet wurde, konnten auch einsatztaktische Möglichkeiten angewandt werden, die sonst nicht alltäglich geübt werden können.

Als Übungsszenario wurde angenommen, dass es zu einem Feuer in einer Industriehalle gekommen sei. Ob sich noch Personen im Objekt befinden, war unklar. Für eine realitätsnahe Darstellung wurde die Industriehalle im Vorfeld durch eine Nebelmaschine komplett verraucht.
Durch die eintreffenden Einsatzkräfte wurde die Lage erkundet und ein Löschangriff aufgebaut. Aufgrund dessen, dass das Objekt komplett verschlossen vorgefunden wurde, schaffte sich die Rüstwagenbesatzung einen ersten Zugang mittels „Ziehfix“ (Türöffnungssatz) durch die Haupteingangstür.
Durch den Einsatzleiter wurden zwei Trupps unter Atemschutz mit jeweils einem C-Strahlrohr im Gebäude zur Menschenrettung und Brandbekämpfung eingesetzt.
Auch im Objekt selber mussten verschiedene verschlossene Türen mittels Türöffnungssatz und Brechwerkzeugen durch die vorgehenden Trupps geöffnet werden. Man ging davon aus, dass es keinerlei Möglichkeiten zur Abluftöffnung im beübten Objekt gibt.
Daraufhin nahm die Rüstwagenbesatzung eine Motorkettensäge vor und öffnete die Dachhaut. Die dadurch entstandenen Abluftöffnungen dienen dazu, das verrauchte Gebäude zu belüften und den vorgehenden Trupps unter schwerem Atemschutz eine bessere Sicht zu verschaffen. Mittels Überdrucklüftern wurde das Übungsobjekt entraucht.
Im Anschluss der eigentlichen Übung, beübten die Mitglieder der Löschgruppe Ohle, das Öffnen der Rolltore mittels Motortrennschleifer für eventuelle Zugangs- oder Zuluftöffnungen.

Vor Ort besprach HBM Andreas Knote die Übung und die einzelnen Übungsschwerpunkte mit den Einsatzkräften nach.

„Wir möchten uns bei der Firma Novelis recht herzlich bedanken, dass wir diese Möglichkeit haben, ein zum Abriss stehendes Gebäude so intensiv nutzen zu dürfen“, so Löschgruppenführer Brandoberinspektor Garvin Pestka.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Plettenberg
Lisa Vedder
Pressestelle
Feuer- und Rettungswache Plettenberg
Am Wall 9a
58840 Plettenberg
Telefon: 02391/923-497
Fax: 02391/923-455
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-plettenberg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Plettenberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots