FW Selfkant: Ehrungen der Feuerwehr Selfkant für die langjährige Treue im Ehrenamt

0
57

Selfkant (ots) –

Seit einigen Jahren ist es bei der Feuerwehr Selfkant Tradition das Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden für ihren langjährigen Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr im Herbst einen jeden Jahres in einem feierlichen Rahmen im Sitzungsaal des Rathauses der Gemeinde Selfkant geehrt werden. Nach einer zwei jährigen Pause freute sich Gemeindebrandinspektor Josef Dahlmanns, dass er gemeinsam mit seinem Stellvertreter Marcel Meures, dem Bürgermeister Norbert Reyans und dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Günther Paulzen Anfang Oktober wieder zahlreiche Kameraden der Feuerwehr Selfkant ehren konnte. Im gleichen Zuge wurde sich bei den mitgebrachten Frauen der Feuerwehrkameraden für Ihr langjähriges Verständnis und die Unterstützung Ihrer Ehemänner mit einem Blumenstrauß bedankt.

Nach den offiziellen Begrüßungen wurden die Feuerwehrkameraden aufsteigend nach ihrer Mitgliedschaft geehrt, sodass zu Beginn vor allem die noch aktiven Feuerwehrkameraden und immer mehr zum Ende die Mitglieder der Ehrenabteilung der Feuerwehr Selfkant geehrt wurden.

Begonnen wurde mit Michael Wienands und Horst Dahlmanns aus der Löscheinheit Höngen-Saeffelen, welche seit 25 Jahren ihren Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr leisten.

Im Anschluss wurden Hans-Peter Pelzer aus der Löscheinheit Millen-Tüddern sowie Georg Tholen, Helmut Tholen und Wilfried Boms aus der Löscheinheit Hillensberg-Süsterseel für ihre 35-jährige Tätigkeit als Feuerwehrmann geehrt.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Feuerwehr bedankte sich Josef Dahlmanns bei den Feuerwehrkameraden Karl-Heinz von Cleef, Franz Meures und Alfons Schürmann aus der Löscheinheit Millen-Tüddern, Karl Fijen, Arnold Hoffmann und Frank Köhnen aus der Löscheinheit Schalbruch-Havert, Wilfried Boms und Rudi Vootz aus der Löscheinheit Hillensberg-Süsterseel sowie Frank Peters aus der Löscheinheit Höngen-Saeffelen.

Die Feuerwehrkameraden Egidius Backhaus (Löscheinheit Schalbruch-Havert), Heinz Backus (Löscheinheit Millen-Tüddern) und Willi Köhnen (Löscheinheit Schalbruch-Havert) aus der Ehrenabteilung der Feuerwehr Selfkant wurden für ihre 50-jährige Treue ausgezeichnet.

Danach ehrte der Gemeindebrandinspektor Helmut Tholen erneut, da er neben seiner 35-jährigen Tätigkeit als Feuerwehrmann in der Feuerwehr Selfkant, Jahrzehnte die Jugendfeuerwehr Selfkant geleitet hat und nun sogar weiterhin als stellvertretender Jugendfeuerwart den Nachwuchs der Feuerwehr Selfkant auf den aktiven Dienst in der Feuerwehr mit großem Engagement vorbereitet.

Im Anschluss ergriff Günther Paulzen in seiner Eigenschaft als stellvertretender Kreisbrandmeister das Wort um Markus Klaßen aus der Löscheinheit Schalbruch-Havert eine besondere Ehrung zu überreichen. Hauptbrandmeister Markus Klaßen ist seit 44 Jahren aktiv in der Feuerwehr Selfkant, in seiner Laufbahn bei der Freiwilligen Feuerwehr war er über viele Jahre in der Löscheinheitsführung der Löscheinheit Schalbruch-Havert tätig. Hier setzte er sich besonders für die Nachwuchsförderung und den Neubau des Feuerwehrhauses ein. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Vorstandsmitglied des Kreisfeuerwehrverbandes Heinsberg, wurde er mit der silbernen Verdienstnadel des Kreisfeuerwehrverbandes Heinsberg ausgezeichnet.

Irgendwann bzw. meistens nach dem Erreichen einer gewissen Altersgrenze werden Feuerwehrkameraden aus dem aktiven Dienst in ihrer Löscheinheit entlassen, indem sie in die Ehrenabteilung der Feuerwehr überstellt werden. Somit wurden vor Beendigung des offiziellen Teils der Feuerwehrkamerad Markus Klaßen aus der Löscheinheit Schalbruch-Havert sowie aus der Löscheinheit Höngen-Saeffelen die Kameraden Georg Mobers und Frank Peters in die Ehrenabteilung der Feuerwehr Selfkant überstellt.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Selfkant
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Selfkant, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots