14.7 C
Münster
Mittwoch, Oktober 5, 2022

FW-Velbert: Schwerer Unfall an der Bahnstrecke der S9 in Velbert Neviges

Top Neuigkeiten

Velbert (ots) –

Am 08.08.2022 um 18:53 Uhr wurde die Löschzüge aus Velbert Neviges sowie die hauptamtlichen Kräfte aus Velbert Mitte zur S-Bahnstrecke auf die Kuhlendahler Straße alarmiert.

Unmittelbar in Höhe des Bahnübergangs sollte eine Person von der S9 erfasst worden sein.

Bereits auf der Anfahrt erhielten die Einsatzkräfte die Information, dass die Bahnstrecke sofort gesperrt wurde und der zuständige Notfallmanager der Bahn ebenfalls unterwegs zur Einsatzstelle sei.

Als die ersten Kräfte den Unfallort erreichten, wurde ein stehender Zug und ca. 600 m dahinter eine leblose Person im Gleisbett vorgefunden.

Nach Untersuchung durch den Rettungsdienst konnte leider nur noch der Tod festgestellt werden.

Die Lokführerin erlitt einen Schock und wurde durch den Rettungsdienst sowie einen Notfallseelsorger versorgt. Ein Transport ins Krankenhaus war nicht notwendig.

Die rund einhundert im klimatisierten Zug befindlichen Personen wurden durch die Feuerwehr mit Kaltgetränken versorgt und ebenfalls betreut.

Durch die Bahn konnte ein Ersatzfahrer organisiert werden, die die Fahrt des Zuges mit den Personen fortführte.

Nachdem die Einsatzstelle gegen 21.00 Uhr an die Polizei übergeben wurde, rückten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wieder ein.

Im #EinsatzfürVelbert waren neben den ehrenamtlichen Löschzügen aus Velbert-Neviges und der hauptamtlichen Wache der Rettungsdienst aus Wülfrath und Mettmann sowie die Polizei des Kreises Mettmann.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Velbert
Markus Feier
Telefon: 01514-4201485
Mobil: 0160/90370108
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-velbert.de/

Original-Content von: Feuerwehr Velbert, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel