FW-Velbert: Silvesterbilanz der Feuerwehr Velbert

0
161

Velbert (ots) –

Ein arbeitsreicher Jahreswechsel liegt hinter den Einsatzkräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes der Stadt Velbert.

Bereits unmittelbar nach Dienstbeginn um 07.30 Uhr galt es für die hauptamtliche Wache drei durch den Sturm umgekippte Bäume auf Velberter Straßen zu beseitigen.

Gegen Mittag wurden dann die hauptamtliche Wache und ein Löschzug aus Velbert Mitte zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in ein Gewerbeobjekt alarmiert.
Hier konnte jedoch in Verbindung mit dem Objektverantwortlichen schnell festgestellt werden, dass es sich um eine Störung in der Anlage handelte.

Um 22.20 Uhr wurde mit einer brennenden Mülltonne das erste Kleinfeuer des Tages gemeldet.
Bis 03.00 Uhr kamen noch weitere 9 Kleinfeuer dazu, die durch Einsatzkräfte aller ehrenamtlichen Standorte in Velbert Mitte, Langenberg und Neviges und der hauptamtlichen Wache abgearbeitet wurden.

Hierbei handelte es sich meist um Papier- oder Altkleidercontainer sowie brennende Feuerwerksreste auf der Straße.

Ein gemeldeter Wohnungsbrand in Neviges durch eine Rakete, die ein Fenster durchschlagen hatte, konnte nach dem Eintreffen der Feuerwehr schnell mit einem Kleinlöschgeät bekämpft werden, wodurch größerer Schaden verhindert wurde.

Glück im Unglück hatte ein Mann, der auf der Langenberger Straße angefahren wurde.
Er wurde leichtverletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Während der Bekämpfung eines Kleinfeuers am Nizzabad in Langenberg hielt ein PKW an der Einsatzstelle an.
Eine Person klagte über Unwohlsein und bat die Einsatzkräfte des Löschzuges um Hilfe. Im weiteren Verlauf wurde diese Person dann reanimationspflichtig.
Die unmittelbar begonnenen Wiederbelebungsmaßnahmen waren erfolgreich, so dass die Person vom nachalarmierten Rettungsdienst zur weiteren Behandlung einem Krankenhaus zugeführt wurde.

Die Bilanz der 24 Stunden rund um den Jahreswechsel weist 12 Brandeinsätze, 4 Einsätze im Rahmen der technischen Hilfeleistung und 35 Rettungsdiensteinsätze aus.

Im #EinsatzfürVelbert waren 56 Kräfte der hauptamtlichen Wache, der drei ehrenamtlichen Einsatzbereiche Mitte, Langenberg und Neviges sowie des Rettungsdienstes der Stadt Velbert.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Velbert
Markus Feier
Telefon: 01514-4201485
Mobil: 0160/90370108
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-velbert.de/

Original-Content von: Feuerwehr Velbert, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots