GCC-Generalsekretär verurteilt die Äußerungen der Innenministerin der Bundesrepublik Deutschland zur Ausrichtung der Fußballweltmeisterschaft in Katar

0
53

Berlin (ots) –

GCC-Generalsekretär verurteilt die Äußerungen der Innenministerin der Bundesrepublik Deutschland zur Ausrichtung der Fußballweltmeisterschaft in Katar

Seine Exzellenz Dr. Nayef Falah M. Al Hajraf, Generalsekretär des Golf-Kooperationsrates (GCC), verurteilt die Äußerungen der deutschen Innenministerin Nancy Faeser über die Ausrichtung der Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar.

Seine Exzellenz bekräftigt die Position der GCC-Staaten zur Unterstützung des Staates Katar in Bezug auf jegliche Einmischung in seine inneren Angelegenheiten durch die Veröffentlichung von Behauptungen, die für normale Beziehungen zwischen den beiden Ländern nicht dienlich sind, da dies eine Verletzung diplomatischer Normen, Traditionen und internationaler Gesetze darstellt.

Seine Exzellenz, der Generalsekretär, fügt hinzu, dass sich der Staat Katar positiv entwickelt und die Ausrichtung der Fußballweltmeisterschaft 2022 dazu einen wichtigen Beitrag leistet. Er lobt gleichzeitig die Vorreiterrolle, die der Staat Katar beim Aufbau diplomatischer Beziehungen und der Förderung des Verständnisses zwischen den Nationen spiele.

(Quelle: GCC Pressemitteilung https://www.gcc-sg.org/ar-sa/MediaCenter/NewsCooperation/News/Pages/news2022-10-29-2.aspx)

Pressekontakt:
Botschaft des Staates Katar in Berlin
Hagenstraße 56
14193 Berlin
Tel.: +49 30 86 20 60
[email protected]
Original-Content von: Botschaft des Staates Katar in Berlin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots