24.1 C
Münster
Montag, Mai 16, 2022

Gewinnerkonzepte wurden im Rahmen der Studio2Retail-Initiative zur Berlin Fashion Week ausgezeichnet – mit dabei sind u.a.: Nella Beljan Showroom & Gallery, Richert Beil, SF 1 OG und William Fan!

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Gewinnerkonzepte wurden im Rahmen der Studio2Retail – Initiative ausgezeichnet. Im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung gingen 60.000 Euro an innovative und nachhaltige Event-Konzepte, die zur Berlin Fashion Week stattfinden. Mit dabei sind u.a.: Nella Beljan Showroom & Gallery, Richert Beil, SF 1 OG und William Fan.

Im Rahmen von Studio2Retail organisiert der Fashion Council Germany zur Fashion Week einen Spendenaufruf für die Menschen aus der Ukraine. Während des einwöchigen Event-Formats werden viele der teilnehmenden Ateliers, Studios und Stores zu Abgabestellen für Sachspenden.

Bereits zum zweiten Mal organisiert der Fashion Council Germany im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe das Event-Format Studio2Retail zur Unterstützung der Berliner Modedesigner:innen und Aktivierung des lokalen Einzelhandels.

Aufgrund der Kriegslage in der Ukraine hat sich der Fashion Council Germany entschlossen, das Netzwerk von Studio2Retail, zu dem sich bisher 75 Berliner Designer:innen und Einzelhändler:innen zusammengeschlossen haben, für einen kollektiven Spendenaufruf zu nutzen. Es können je nach Store und Designer:in entweder Sachspenden abgegeben werden oder direkt Geld gespendet werden. Außerdem werden in den teilnehmenden Stores kostenlose Ansteck-Buttons in den ukrainischen Landesfarben zusammen mit einem Aufruf zur Spende verteilt, die die Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung auch visuell sichtbar machen. Täglich informiert der Fashion Council Germany über die nötigen Sachspenden, die zu den regulären Öffnungszeiten bei den teilnehmenden Locations abgegeben werden können.

Im Vorfeld der Berlin Fashion Week hat der Fashion Council Germany bereits zum zweiten Mal zum Wettbewerb für kreative, innovative und nachhaltige Event-Formate aufgerufen. Die Berliner Senatsverwaltung stellte insgesamt 60.000 Euro an Preisgeld zur Verfügung, die wie folgt an die herausragendsten Gewinnerkonzepte gehen: 10.000 Euro jeweils an Nella Beljan Showroom & Gallery, Richert Beil, SF 1 OG und William Fan und 5.000 Euro jeweils an Bondy Store, Gate 194, Fiona Bennett und Susumu AI.

Die Jury bestand aus Christiane Arp (Vorstandsvorsitzende Fashion Council Germany), Dirk Schönberger (Global Creative Officer MCM Worldwide), Herbert Hofmann (Creative Director & Head of Buying Highsnobiety), Magdalena Schaffrin (Co-Owner & Creative Strategist studio MM04), Michelle Elie (Creative Director PRIM by Michelle Elie), Sasa Thomann (Creative Consultant & Style Director), Simone Heift (Buying Director KaDeWe Group), Scott Lipinski (Geschäftsführer Fashion Council Germany) und Tanja Mühlhans (Leitung Kreativ-, Medien- Digitalwirtschaft/ Projekt Zukunft Referat Digitalisierung, Mobilität, Gesundheitswirtschaft, Medien- und Kreativwirtschaft). Die Jury entschied sich für die Konzepte, die neben den Kriterien Nachhaltigkeit, Innovation und Realisierbarkeit sowie Nähe zu den Konsument:innen, ein besonderes Augenmerk auf Mode als wertvolles Kulturgut legen und die Entstehung von Modeerzeugnissen in den Mittelpunkt stellen.

Im Laufe der kommenden Woche werden eine Vielzahl von Offsite-Events, Pop-ups und Installationen im Rahmen von Studio2Retail stattfinden. Bisher haben sich schon über 75 Brands und Stores zusammengeschlossen – darunter auch namhafte Berliner Designer:innen wie u.a. Esther Perbandt (https://www.estherperbandt.com/), Isabell Vollrath (https://www.isabelvollrath.com/), Marcel von Berlin (https://marcellvonberlin.com/), Marcel Ostertag (https://marcelostertag.com/), Natascha von Hirschhausen (https://nataschavonhirschhausen.com/) sowie nachhaltige Concept- und Pop-up-Stores von Aurelia Paumelle (https://aureliapaumelle.com/), Become-A-Ware (https://www.become-a-ware.com/), CLOTHESfriends x The Latest (https://www.clothes-friends.com/), Platte.Berlin (https://platte.berlin/), slow friday (https://slowfriday.de/) uvw.

Mehr Informationen zu den teilnehmenden Brands, Events und Abgabestellen im Rahmen von Studio2Retail werden ab dem 13.03.2022 auf der Studio2Retail (https://www.studio2retail.berlin/)-Website veröffentlicht.

Zusammen mit dem Bündnis deutscher Hilfsorganisationen Aktion Deutschland Hilft e.V. ruft der Fashion Council Germany zu Geldspenden für die Nothilfe in der Ukraine auf. Gespendet werden kann unter dem folgenden Link (https://adh.ngo/Fashion-Council-hilft).

Pressekontakt:
Lydia Kleiber
Communications Manager
Fashion Council Germany
[email protected]
t +49 30 994 0489 – 53
m +49 176 34320 664
Original-Content von: Fashion Council Germany, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel