18.4 C
Münster
Dienstag, August 9, 2022

Halbjahreszeugnis: Wo gibt’s die größten Lernlücken und wo die klügsten Schüler*innen?

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Pandemiebedingte Lernlücken sind in aller Munde. Aber in welchen Fächern haben sich die größten Wissenslücken aufgetan? Das hat die Online-Lernplattform sofatutor zu den Halbjahreszeugnissen ausgewertet. Und dabei auch aufgedeckt, in welchen Großstädten die klügsten Schüler*innen lernen.

Nach den Halbjahreszeugnissen 2021/2022 ist vor den Ganzjahreszeugnissen 2022. Und bis dahin gilt es, größere Lernlücken zu schließen. Anders als gedacht verstecken sich diese aber nicht nur im Fach Mathe, dem Nachhilfe-Fach Nummer Eins. Ein ganz anderes Fach führt im Bundesländervergleich.

Englisch – das neue Problemfach?

Englisch ist in 11 von 16 Bundesländern das Fach mit der höchsten Fehlerquote. Das hat die Online-Lernplattform sofatutor in ihrer Analyse herausgefunden. Hier untersuchte sie, in welchen Fächern Unterstufenschüler*innen (5. und 6. Klasse) im Halbjahr 2021/22 (Zeitraum: September bis Dezember 2021) die meisten Fehler bei den Online-Übungen machten.

Mathematik landet dabei auf dem zweiten Platz. So taucht das Fach bei sieben Bundesländern auf. Deutsch als drittes Hauptfach ist hingegen kein einziges Mal dominant vertreten, auch wenn vereinzelt Themen knifflig zu lösen waren. In drei Bundesländern haderten Schüler*innen in Französisch mit den Aufgaben. Das Fach Geschichte hingegen hatte nur in Sachsen-Anhalt die höchste Fehlerquote.

In Koblenz lernen die klügsten Schüler*innen

Außerdem wurden die 80 deutschen Großstädte untereinander verglichen und dabei untersucht, wie gut die Nutzer*innen über alle Klassenstufen und Fächer hinweg die Online-Übungen im Halbjahr 2021/22 lösten. Hier landeten die Schüler*innen aus Koblenz ganz vorne im Ranking (https://magazin.sofatutor.com/lehrer/halbjahreszeugnis-2022/). Sie führen damit die Top 10 der Großstädte an, dicht gefolgt von Ulm. Regensburg, Göttingen und Moers liegen knapp dahinter. Das Schlusslicht in der Auswertung bildet Bottrop.

Was die Lernexpertin empfiehlt

Lernexpertin Cara Gaffrey von sofatutor weiß, wie es bei vielen Familien gerade aussieht: „Familien sollten sich von schlechten Noten auf dem Halbjahreszeugnis nicht entmutigen lassen. Gerade jetzt bietet sich die Chance, sich mit den Lernlücken auseinanderzusetzen, ehe sie mit in die nächste Klassenstufe genommen werden.“

Sie empfiehlt daher, erst mal tief durchzuatmen und gemeinsam mit dem Kind die Lernziele für die ersten Wochen des zweiten Halbjahres festzulegen.

Ein klärendes Gespräch mit der Klassenlehrkraft und eine qualitativ hochwertige Lernunterstützung können dabei helfen, die richtigen Themen beim Lernen zu Hause im Blick zu behalten.

Weitere Ergebnisse und Tipps, wie man die Lernlücken für das zweite Halbjahr angehen kann, finden Sie unter: https://magazin.sofatutor.com/lehrer/halbjahreszeugnis-2022/

Pressekontakt:
sofatutor Gmbh
Tina O’Meara
Telefon: +49 (0) 30 / 515 88 22 13
E-Mail: [email protected]
https://www.sofatutor.com
Original-Content von: sofatutor GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel