HZA-DU: Zoll versorgt „Blinden Passagier“ am Flughafen Weeze

0
164

Duisburg (ots) –

Die Einsatzkräfte der Kontrolleinheit Flughafen Weeze wurden am 29.12.2022 darüber informiert, dass eine kleine Schildkröte als „Blinder Passagier“ in einem Flugzeug aus Marrakesch nach Deutschland einreiste. Die Schildkröte war im Flugzeug herrenlos unterwegs und wurde nach der Landung an die Zöllner*innen übergeben.

Nach der Erstversorgung erfolgte die Übergabe an den TerraZoo in Rheinberg. Dort wurde die Schildkröte als Maurische Landschildkröte (lateinischer Namen Testudo graeca) bestimmt.

Die Maurische Landschildkröte ist eine Tierart, die nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen geschützt ist. Die Ein- und Ausfuhr kann auf Grund der Bedrohung ihrer Population nur mit artenschutzrechtlichen Dokumenten erfolgen. Vermutlich gab es diese Bescheinigung nicht, denn ein Besitzer konnte unter den Passagieren nicht ermittelt werden.

Bei der Mitnahme von artengeschützten Tieren, Pflanzen oder daraus hergestellten Gegenständen droht nicht nur die Beschlagnahme, sondern auch die Verhängung einer Geldstrafe.

Weitere Informationen zum Artenschutz stehen auf der Internetseite zoll.de zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Duisburg
Anja Turloff-Galetzki
Telefon: 0203 / 7134 – 348
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots