4 Dezember 2021

Lieferwagen optimal versichern / Wie Verbraucher mit dem Zweitfahrzeug-Tarif sparen können

Verwandte Artikel

Share

Berlin (ots) –

Mit maßgeschneiderten Angeboten können Lieferwagen-Besitzer bares Geld sparen. Versicherungsexperte Alexander Held von der Verti Versicherung AG erklärt, wie Verbraucher vom Zweitfahrzeug-Tarif profitieren und welche Extras sich lohnen.

Für wen eine Lieferwagen-Versicherung interessant ist

„Gerade Selbstständige und Kleinunternehmer sollten bei der Wahl ihrer Versicherung genau hinschauen. Schon die Anschaffung eines Lieferwagens ist im Vergleich zu einem normalen Pkw deutlich teurer. Dementsprechend fallen natürlich auch höhere Schadensummen bei einem Unfall an“, erklärt Alexander Held. Zudem vergrößere das hohe Gewicht eines Lieferwagens im Vergleich zu einem Pkw das Schadenrisiko. Denn „bei einem Auffahrunfall schiebt ein schwerer Lieferwagen eher mehrere Autos zusammen. – Umso wichtiger ist die richtige Absicherung, um sich vor den finanziellen Folgen zu schützen“, so Held weiter.

Bei Verti lässt sich dabei durch den Zweitfahrzeug-Tarif einiges sparen. Durch ihn profitieren Fahrzeugbesitzer von der guten Schadenfreiheitsklasse ihres Erstfahrzeuges, welche gleichbedeutend mit niedrigeren Beiträgen ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei dem Erstfahrzeug um ein Auto oder Motorrad handelt oder wo es versichert ist. „Somit können Sie die bei Anmeldung eines Zweitwagens die sonst übliche, teurere SF 1/2 gewissermaßen überspringen.“

Außergewöhnlich ist bei Verti zudem die extra lange Schadenfreiheitsstaffel für Lieferwagen, welche bis zu 60 schadenfreie Jahre berücksichtigt. Dies ist besonders für langjährige gute Fahrer lohnenswert.

„Darüber hinaus lohnt es sich bei Lieferwagen, nach Extras, wie einer Absicherung gegen Tierbisse, einem inkludierten Schutzbrief oder dem sogenannten Fahrerschutz Ausschau zu halten, die nicht bei allen Anbietern standardmäßig abgedeckt sind“, erklärt Alexander Held.

Weitere Informationen rund um die Lieferwagenversicherung der Verti sind unter https://www.verti.de/kfz-versicherung/lieferwagenversicherung/ abrufbar.

Noch mehr sparen mit der Kleinflotten-Versicherung

Kleinen und mittelständischen Unternehmen rät der Experte, direkt Versicherungen für ganze Fuhrparks abzuschließen, um Kosten zu sparen – und nennt als Beispiel den hauseigenen Kleinflotten-Tarif. Mit diesem profitieren Verbraucher von der besten SF-Einstufung eines ihrer Fahrzeuge und können diese auf bis zu 19 weitere Fahrzeuge übertragen. „Zudem lässt sich der Deckungsumfang flexibel an spezielle Anforderungen anpassen und frei wählbare Zusatzoptionen sowie verschiedene Deckungserweiterungen garantieren für jedes Fahrzeug den optimalen Schutz“, so Alexander Held weiter.

Bei Versicherungen für mehr als 20 Fahrzeuge ist hingegen sogar eine Bündelung zu einem individuellen Gesamtvertrag möglich. Diese Lösung reduziert neben den Kosten auch den operativen Verwaltungsaufwand auf Seiten des Kunden erheblich.

Pressekontakt:
Verti Versicherung AG
Tobias Lochter
Trainee Corporate Communications & CSR
Telefon: +49 3328 424 -3998
E-Mail: [email protected]
Rheinstraße 7A
14513 Berlin/Teltow
Original-Content von: Verti Versicherung AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots