16.4 C
Münster
Freitag, August 12, 2022

Mallorca: Regen tötet Wanderer – jetzt kommt Mückenplage

Top Neuigkeiten

Bereits am Mittwoch haben die intensiven Regenfällen auf der spanischen Ferieninsel Mallorca ein Menschenleben gefordert.

Die Wassermassen rissen einen 29-jährigen Spanier bei einer Bergwanderung mit. Das plötzlich ansteigende Hochwasser hatte den Feuerwehrmann und zwei Kollegen in einer Schlucht im Gebirge der Sierra de Tramuntana überrascht.

Einem der drei Männer gelang es, aus der Schlucht herauszuklettern und die Rettungsdienste zu alarmieren. Diese konnten einen der Feuerwehrmänner lebend aus dem Wasser ziehen. Der 29-Jährige wurde nur noch tot geborgen.

Am Donnerstag ließen die Regenfälle auf Mallorca nach. Es standen aber infolge der Unwetter der vergangenen Tage noch einzelne Flächen unter Wasser.

In der Gegend um die Inselhauptstadt Palma hatte dies eine Mückenplage zur Folge. Aufgrund von Klagen von Anwohnern beschloss die Stadtverwaltung den Einsatz von Insektenbekämpfungsmitteln (SAZ, dpa).

Foto: dpa

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel