26.4 C
Münster
Mittwoch, August 17, 2022

Nordlicht beim Recruiting / Kreisverwaltung Nordfriesland trägt RExA-Gütesiegel

Top Neuigkeiten

FW-MG: Rauchentwicklung a...

FW-MG: Gemeinsame Pressem...

POL-ME: „Projekt Ko...

POL-DU: Huckingen: Polize...

Paderborn/Husum (ots) –

Die Bedeutung von Nachwuchswerbung und gut strukturierten Einstellungsprozessen – neudeutsch: Recruiting – nimmt im öffentlichen Dienst zu. Das gilt auch für Deutschlands nördlichsten Landkreis. Daher hat sich die Kreisverwaltung Nordfriesland mit Sitz in Husum dem Recruiting-Excellence-Audit® (RExA) unterzogen und konnte sich dank überzeugender Recruitingprozesse das gleichnamige Gütesiegel sichern.

Im Westen an die Nordsee und im Norden an Dänemark grenzend, trägt die Kreisverwaltung Nordfriesland umfassend Verantwortung für die Belange ihrer mehr als 167.000 Einwohner. Um die daraus erwachsenden Aufgaben zu meistern, bedarf es erstklassiger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Fachbereichen. Bereits seit 2009 betreibt der Kreis eine strategisch angelegte Personalpolitik.

Ist unser Recruiting fit für die Zukunft? Um diese Frage zu beantworten, hat die Kreisverwaltung ihre Recruitingprozesse im Rahmen einer 360-Grad-Analyse durchleuchten lassen. RExA sieht hierfür strukturierte Interviews mit Bewerbern, Personalern sowie einstellenden Fachbereichen vor. Schließlich wurden auch die Karriereseite, Stellenanzeigen und das interne Prozessmanagement auf den Prüfstand gestellt – mit dem Ziel einer authentischen Momentaufnahme und der Identifikation ungenutzter Potenziale.

Dabei konnte die Kreisverwaltung Nordfriesland im RExA-Benchmark unter anderem mit schnellen Bearbeitungsprozessen glänzen: von der Feststellung des Personalbedarfs bis zur Ausschreibung einer Stelle. Der positive Eindruck wird auch auf Bewerberseite bestätigt: Statt Beamtendeutsch erwartet Bewerberinnen und Bewerber eine gut verständliche Karriere-Website. 86 Prozent aller Interessenten bewerten diese als informativ. Die Bewerbungsformulare sind intuitiv bedienbar und konzentrieren sich auf das Wesentliche.

Stets wertschätzend fällt sodann die Bewerberkommunikation aus. Von der Eingangsbestätigung der Bewerbung bis zur Einladung fühlen sich alle Kandidaten gut informiert. Kein Wunder, dass rückblickend 91 Prozent der eingestellten Bewerberinnen und Bewerber sehr zufrieden mit ihrer Entscheidung sind, bei der Kreisverwaltung Nordfriesland zu arbeiten.

„Authentisch, offen und direkt – das ist unser Motto im Kreis Nordfriesland. Es sollte auch für unser Recruiting gelten. Deshalb haben wir eine Möglichkeit gesucht, einen unkomplizierten, unabhängigen Einblick in unsere Recruitingprozesse zu nehmen. Dank RExA ist uns dies gelungen: Mit geringem Ressourcenaufwand haben wir maximale Detailtiefe gewonnen und verstehen dank des ausführlichen Ergebnisreports nun besser, wo noch ungenutzte Potenziale liegen“, freut sich Landrat Florian Lorenzen über die Auszeichnung mit dem RExA-Gütesiegel.

„Mit drei von maximal fünf erreichbaren Sternen haben wir ein gutes Ergebnis erzielt. Es zeigt aber auch den vorhandenen Optimierungsbedarf. Genau darum ging es uns, diesen aufzudecken und nun gezielt an Verbesserungen unseres Recruitings zu arbeiten“, erklärt Timon Auzinger, Leiter des Fachdienstes Personal. Eine erneute Auditierung, die man sich in zwei Jahren gut vorstellen könnte, würde dann aufzeigen, inwieweit man sich verbessern konnte.

„Die Kreisverwaltung Nordfriesland ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass auch der öffentliche Dienst im Wettbewerb um Talente bestehen und mit frischen Impulsen und durchdachten Recruitingprozessen aus der Masse hervorstechen kann“, bestätigte Matthias Olten, Leiter Auditierung & Zertifizierung bei Jobware, den positiven Gesamteindruck.

***

Der Kreis Nordfriesland ist mit über 900 MitarbeiterInnen einer der größten Arbeitgeber in der Region. Die Kreisverwaltung hat ihren Sitz in Husum. Im Landkreis leben rund 167.000 Bürgerinnen und Bürger in 133 Gemeinden. Im Westen an die Nordsee und im Norden an Dänemark grenzend, ist der Tourismus von wesentlicher Bedeutung für die Region.

***

Das Recruiting-Excellence-Audit® der Jobbörse Jobware bewertet Recruiting-Prozesse anhand von hunderten Faktoren und deckt dabei fast immer schlummerndes Optimierungspotenzial auf. Die Analyse erfolgt nach wissenschaftlicher Methodik durch Professor Dr. Wolfgang Jäger (Hochschule RheinMain).

Matthias Olten: [email protected] oder Tel. 05251/5401-2828 steht Unternehmen oder Pressevertretern, die mehr über die RExA-Methode erfahren möchten, gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Pressekontakt:
Jobware GmbH
Matthias Olten
E-Mail: [email protected]
Tel: 05251 5401-2828
www.jobware.de
Original-Content von: Jobware GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel

FW-MG: Rauchentwicklung a...

FW-MG: Gemeinsame Pressem...

POL-ME: „Projekt Ko...

POL-DU: Huckingen: Polize...

Im Zuge der Unternehmerna...