14.7 C
Münster
Mittwoch, August 10, 2022

POL-BI: 900 Liter Säure mangelhaft gesichert

Top Neuigkeiten

Bielefeld (ots) –

FR / Bielefeld / Heepen – Am Freitag, den 29.04.2022, kontrollierte der Verkehrsdienst der Polizei Bielefeld einen mit Gefahrgut beladenen Lkw auf der Ostwestfalenstraße, im Bereich Elverdisser Straße. Dabei stellten die Beamten gravierende Mängel fest, weshalb die Weiterfahrt erst erlaubt wurde, nachdem die ordnungsgemäße Ladungssicherung nachgeholt worden war.

Gegen 18:30 Uhr hielten Polizeibeamte bei einer Kontrolle einen 29-jährigen Lkw-Fahrer aus der Ukraine an, der Gefahrgut vom Hafen in Antwerpen nach Deutschland liefern wollte. Bei der Kontrolle der Ladung stellten die Beamten fest, dass die Seitenkanten des mit Stahlstreben ummantelten Kunststoffbehälters (IBC) stark deformiert waren. Damit war das Gefahrgut – fast 900 Liter einer ätzenden Flüssigkeit – nicht ausreichend und auch nicht richtig gesichert. Des Weiteren fehlten dem Fahrer vorgeschriebene Schutzausrüstungsgegenstände.

Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt, bis für eine ordnungsgemäße Ladungssicherung gesorgt war. Am Dienstagnachmittag, 03.05.2022, konnte ein geeignetes Unternehmen in Bielefeld gefunden werden, welches derartiges Gefahrgut sichern darf.

Mit dieser mangelhaften Landungssicherung und angesichts der fehlenden Ausrüstungsgegenstände hätte der Lkw den Hafen von Antwerpen nicht verlassen dürfen.

Auf den Verlader, den Beförderer – ein polnisches Unternehmen – und den Fahrer kommen nun Ordnungswidrigkeitsverfahren zu. Die Summe beläuft sich insgesamt auf ca. 2000 Euro.

Die Fahrt des Lkw zum beauftragten Unternehmen wurde durch die Polizei begleitet. Nach abschließender Überprüfung durfte der Fahrer seine Fahrt schließlich mit ordnungsgemäß gesicherter Ladung fortsetzen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel