POL-BI: Im Krankenhaus Opfer geworden – Wer kennt diesen Tatverdächtigen?

0
125

Bielefeld (ots) –

HC/ Bielefeld- Schildesche-

Die Polizei sucht nach einen Mann, der mittels einer gestohlenen EC-Karte am Dienstag, 15.02.2022, unberechtigt einen vierstelligen Geldbetrag an mehreren Geldautomaten abgehoben hat.

Ein 90-jähriger Gütersloher befand sich zur Behandlung stationär im Krankenhaus in der Schildescher Straße. Sein Zimmernachbar nutzte den Krankenhausaufenthalt, entwendete die EC-Karte des Güterslohers und verließ das Zimmer. Es gelang ihm mit der gestohlenen Karte zwischen 13:24 Uhr und 13:53 Uhr dreimal Geld abzuheben. Anschließend kehrte der Patient mit neu gekaufter Kleidung ins Krankenzimmer zurück und legte die EC-Karte wieder unbemerkt zurück. Kurz darauf wurde der Tatverdächtige auf eigenen Wunsch aus dem Krankenhaus entlassen.

Nachdem die Ehefrau des Güterslohers die unberechtigten Abbuchungen bemerkt hatte, erstattete sie eine Strafanzeige.

Bei den Geldabhebungen wurden Lichtbilder des Täters gefertigt, darauf erkannte das Opfer den nicht namentlich bekannten Zimmernachbarn wieder. Die Ermittlungen der Polizei hinsichtlich der Personalien des Zimmernachbarn des Opfers im Krankenhaus verliefen erfolglos.

Die Polizei fragt: Wer kennt den Mann und kann Hinweise zu seinen Personalien sowie seinen Aufenthaltsort geben?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter 0521-545-0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots