POL-BI: Überholer drängelt LKW in Liegenbleiber – Zeugen gesucht

0
34

Bielefeld (ots) –

HC/ Bielefeld- A 33- Paderborn- Borchen-

Auf der A 33 streifte ein LKW am Montagabend, 07.11.2022, einen Pannen-PKW, dessen Fahrer leichtverletzt wurde. Ein flüchtiger LKW-Fahrer soll den LKW in den Liegenbleiber gedrängelt haben.

Ein 56-jähriger LKW-Fahrer aus Salzbergen befuhr den rechten Fahrstreifen der A 33 in Richtung Brilon. Nach der Anschlussstelle Mönkeloh geriet der MAN LKW gegen 20:12 Uhr nach rechts auf den Seitenstreifen ab und stieß dort gegen den Mercedes eines 54-jährigen Bielefelders, der aufgrund einer Panne auf dem Seitenstreifen angehalten hatte. Der Bielefelder erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Gegenüben den hinzugerufenen Polizisten gab der LKW-Fahrer an, ein unbekannter LKW-Fahrer habe ihn überholt. Dabei sei dieser auf seine Fahrspur geraten, so dass er zur Verhinderung eines Zusammenstoßes nach rechts ausgewichen sei. Als er den dort stehenden Pannen-PKW erkannte, versuchte er vergeblich diesem auszuweichen. Den flüchtigen LKW konnte er nicht weiter beschreiben. Der Bielefelder hatte gar keinen anderen LKW wahrgenommen.

Ein Abschleppwagen transportierte die schwerbeschädigte Limousine ab. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 17000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallgeschehen und dem flüchtigen LKW geben können, werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat 1 unter 0521-545-0 zu wenden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots