POL-BI: Zeugen melden Unfallflucht – Verkehrsinsel überfahren

0
81

Bielefeld (ots) –

HC/ Bielefeld- Hillegossen-
Nach einem Unfall am Freitag, 05.07.2024, konnten Zeugen das Kennzeichen des flüchtenden PKWs ablesen und der Polizei mitteilen.

Zwei Bielefelder fuhren um 21:20 Uhr in ihrem PKW gemeinsam auf der Detmolder Straße in Richtung stadtauswärts, hinter einem PKW Audi. Im Bereich der Oberen Hillegosser Straße nahmen sie einen lauten Knall wahr, erkannten dann an dem vorausfahrenden PKW einen Sachschaden und auf der Verkehrsinsel das überfahrene Verkehrsschild. Da der Audi-Fahrer seine Fahrt fortsetzte, informierten die Zeugen die Polizei. Die Beamten suchten den Halter des abgelesenen Kennzeichens auf und stellten an dem dort abgestellten Audi frische Unfallspuren fest. Der Halter konnte den Polizisten keinen Führerschein aushändigen. Die Beamten nahmen in dem Gespräch Alkoholgeruch wahr und ein durchgeführter Alkoholvortest verlief positiv. Eine Ärztin entnahm dem 46-Jährigen auf der Polizeiwache eine Blutprobe. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 8500 Euro geschätzt. Ein Strafverfahren ist eingeleitet.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026
Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots