POL-BO: Skurrile Huckepack-Aktion: Polizei stoppt mit Wohnmobil beladenen Transporter

0
98

Bochum-Wattenscheid (ots) –

Dieser skurrile Anblick rief die Polizei auf den Plan: Polizisten stoppten am Montag, 22. Mai, einen Transporter, der ein Wohnmobil im Huckepack durch Bochum-Wattenscheid fuhr.

Die Überprüfung im Bereich der Marktstraße ergab: Das Mini-Wohnmobil war bereits ausgeschlachtet und befand sich auf seiner letzten Reise zum Schrottplatz. Die ungewöhnliche Fracht war mit teils angerissenen Gurten nur unzureichend gesichert, die Ladeklappe stand – offenbar wegen Platzmangels – halb offen.

Nachdem nachgesichert wurde, begleiteten die Polizisten den Transporter zum nahegelegenen Schrottplatz, wo sich herausstellte, dass das Fahrzeug leicht überladen war. Das Wohnmobil wurde abgeladen und entsorgt.

Weil der Lastwagen lediglich über die Abgasnorm EURO 3 (gelbe Plakette) verfügte und somit innerhalb von Umweltzonen nicht in Betrieb gesetzt werden darf, schrieben die Polizisten eine Anzeige und untersagten die Weiterfahrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: [email protected]
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots