POL-BOR: „Crash Kurs NRW“ erreicht Jugendliche / Engagierte Teammitglieder geehrt

0
88

Kreis Borken (ots) –

Absolute Stille im Raum. Ein Publikum aus etwa 80 Jugendlichen. Ein Blick in die Gesichter zeigt: Betroffenheit, Mitgefühl, sogar die ein oder andere Träne. Es gibt keine Spur mehr vom anfänglichen Herumalbern der Schülerinnen und Schüler.

Am vergangenen Donnerstag, 04.07.2024, war das Team des „Crash Kurs NRW“ aus dem Kreis Borken im Berufskolleg am Wasserturm in Bocholt zu Gast. Das Konzept hat sich in den vergangenen Jahren bewährt und auch schon im Kreis Borken zahlreiche junge Menschen erreicht: Neben Polizistinnen und Polizisten sind es auch Angehörige der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, der Notfallseelsorge sowie Ersthelfer und unmittelbar Betroffene, die im Rahmen des Präventionsprogramms von ihren Erfahrungen berichten. Die Akteurinnen und Akteure schildern Szenen, die sie bei schweren Verkehrsunfällen erleben mussten. Dabei wird es sehr emotional, denn die mit Bildern gezeigten Unfallorte liegen in der direkten Umgebung. So werden Nachrichten plötzlich greifbar, die man leider allzu oft liest oder hört: Berichte von jungen Menschen, die durch Unfallgeschehen ihr Leben verloren haben. Ausführungen von Angehörigen und Freunden, von Müttern, die durch Verkehrsunfälle den tragischen Verlust ihres Kindes erleiden mussten. Aber auch die Schilderung einer jungen Ersthelferin, die an der Seite eines verunglückten Motorradfahrers blieb und ihm noch Mut zusprach, bevor er an einer Unfallstelle verstarb.

Die Reihe „Crash Kurs“ soll damit Jugendliche und Heranwachsende für das richtige Verhalten im Straßenverkehr sensibilisieren und sie nachdenklich stimmen. Besonders richtet sich der Appell dieser Veranstaltung an Fahranfänger und damit an Schülerinnen und Schüler der Oberstufen.

Im Anschluss an die Veranstaltung im Wasserturm des Bocholter Berufskollegs wurden die Mitwirkenden für ihr langjähriges Engagement geehrt. Im Namen des Innenministers des Landes NRW überreichte Abteilungsleiter der Polizei in der Kreispolizeibehörde Borken, Leitender Polizeidirektor Bernd Loeffler, den Teammitgliedern eine Urkunde sowie ein Präsent. Er lobte die Bereitschaft und das Engagement der 17 Mitglieder, die für das insgesamt 38-köpfige Team erschienen waren: „Das, was Sie alle tun, trägt dazu bei, Menschen das Leben zu retten. Ich kann Ihnen nicht genug danken.“ (ms)

An der Veranstaltung interessierte Schulen haben die Möglichkeit, sich per Mail zu informieren: [email protected]

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
(mh) M. Hüls (ao) A. Osterholt (to) T. Ohm (fr) F. Rentmeister (ms)
M. Sürmeli
Telefon: 02861-900-2222
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots