POL-D: Innenstadt – Corneliusplatz – Erneute kooperative Tuningkontrollen – Eine kurze Bilanz

0
42

Düsseldorf (ots) –

Erneut führten zahlreiche Einsatzkräfte der Düsseldorfer Polizei in Kooperation mit der Stadt Düsseldorf von Samstagnachmittag bis in die Nacht auf Sonntag Fahrzeugkontrollen auf dem Corneliusplatz durch. Dabei fiel vor allem ein nicht gerade lehrbuchmäßiger Schulbus auf.

Im gesamten Stadtgebiet waren mobile Kontrollfahrzeuge unterwegs. Neben den Spezialisten der AG Tuning waren behördenübergreifend weitere Einsatzteams der Direktion Gefahrenabwehr und Einsatz, der Kriminalpolizei sowie des Straßenverkehrsamtes im Einsatz. Insgesamt wurden 58 Fahrzeuge überprüft. Daraus ergaben sich drei Strafanzeigen. Unter anderem eine wegen illegalen Aufenthaltes. Zudem 14 Ordnungswidrigkeitenanzeigen und 37 Verwarnungsgelder. Des weiteren erstellten die Einsatzkräfte 25 Kontrollberichte.
Vier Fahrzeuge wurden aufgrund von unzulässigen technischen Veränderungen sichergestellt. Unter den sichergestellten Fahrzeugen befand sich ein umgebauter ehemaliger US-Schulbus. Das Fahrzeug wurde im Inneren mit einer Theke sowie auf beiden Seiten mit Bänken längs zur Fahrtrichtung umgebaut. Durch die eingebaute Theke war der Notausstieg am Heck des Fahrzeuges nicht mehr nutzbar. Es konnten keinerlei Nachweise für eine Betriebserlaubnis (gemäß § 21 StVZO) vorgelegt werden. Der Bus wurde bis zur Kontrolle für gewerbliche Partyfahrten eingesetzt. Erste Ermittlungen ergaben das der Bus bereits mehrfach bundesweit Gegenstand in Ordnungswidrigkeiten- /und Strafverfahren war.
Alle Fahrzeuge werden im Nachgang durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen begutachtet. Drei Fahrzeuge wurden aus gefahrenabwehrenden Gründe abgeschleppt.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots