16.1 C
Münster
Samstag, August 13, 2022

POL-D: Ortung nach Wohnungseinbruch – Gestohlenes Tablet führt zu Intensivtäter – Haftbefehl – Weiteres Diebesgut sichergestellt – Eigentümer gesucht

Top Neuigkeiten

Düsseldorf (ots) –

Ortung nach Wohnungseinbruch – Gestohlenes Tablet führt zu Intensivtäter – Haftbefehl – Weiteres Diebesgut sichergestellt – Eigentümer gesucht

Zivilfahndern gelang letzte Woche die Festnahme eines Intensivtäters nach dem Versuch, ein gestohlenes Tablet zu verkaufen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde weiteres Diebesgut aufgefunden. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft. Die Polizei bittet um Hinweise zu einem sichergestellten Dieselgenerator.

Nach einem Wohnungseinbruch in Bilk im April erhielt der Geschädigte Tage später eine Mitteilung, dass sein bei dem Einbruch abhanden gekommenes iPad in Stadtmitte geortet werden konnte. Die Spur führte zu einem An- und Verkaufsgeschäft, in dem das Gerät jedoch nicht angekauft worden war. Die Betreiber unterstützten die Ermittlungen der Kriminalpolizei mit guten Hinweisen auf den Tatverdächtigen. Zivilfahnder nahmen den wohnungslosen 38-Jährigen dann nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen in der vergangenen Woche in der Nähe des Hauptbahnhofs fest. Bei der Durchsuchung eines Apartments, das der Mann als Schlafstätte nutzt, konnten Gegenstände aus dem Wohnungseinbruch in Bilk sichergestellt werden. Weiterhin wurden drei hochwertige Fahrräder aufgefunden, die ebenfalls aus Straftaten stammen. Der als Intensivtäter im Bereich der Eigentumskriminalität bekannte Pole wurde einem Richter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen, insbesondere, ob der 38-Jährige auch für die vorherigen Diebstahlsdelikte verantwortlich ist, dauern an.

Weiterhin hat die Polizei einen roten Dieselgenerator mit der Bezeichnung „Mauk GSE2500D“ (siehe Foto) sichergestellt, bei dem der Verdacht besteht, dass er ebenfalls aus einem Diebstahl stammen könnte. Hinweise zu einem möglichen Eigentümer werden erbeten an das Kommissariat 14 unter Telefon 0211-8700.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel