4.6 C
Münster
Freitag, September 30, 2022

POL-DN: Netzwerk „Zuhause sicher“ – Plakettenverleihung in Frauwüllesheim

Top Neuigkeiten

FW-OB: Brandwache nach La...

FW Gangelt: Jederzeit ver...

WECONOMY kürt die zehn in...

FW-BOT: Kellerbrand in ei...

Nörvenich (ots) –

Weil er bei der Renovierung einer alten Scheune sowie bei einem angrenzenden Neubau den Einbruch- sowie den Brandschutz nach polizeilicher Beratung in besonderer Weise beachtete, wurde das Engagement des Bauherrn Markus Bollig mit der Präventionsplakette „Zuhause sicher“ gewürdigt.

Die Polizei Düren möchte, dass sich die Bürgerinnen und Bürger Zuhause rundum sicher fühlen, denn Sicherheit bedeutet Wohn- und Lebensqualität. Im Netzwerk „Zuhause sicher“ setzt sich die Polizei für die Sicherheit ein und möchte gemeinsam mit örtlichen Fachbetrieben für Einbruchschutz und Brandschutz sensibilisieren.

Bewohnerinnen und Bewohner haben die Möglichkeit, Einbrechern Einhalt zu gebieten und sich vor Bränden zu schützen – mit sinnvoller Sicherheitstechnik und dem richtigen Verhalten.
Hierfür können sie das Angebot der KPB Düren nutzen und sich auf dem Weg zum sicheren Zuhause kompetent begleiten lassen – von der polizeilichen Beratung bis zur handwerklichen Montage.

In Nörvenich-Frauwüllesheim wurde eine alte Scheune umfangreich renoviert. Diese, sowie ein angrenzender Neubau mit insgesamt neun Wohneinheiten, wurden dabei von einem zuständigen Mitarbeiter des Kommissariats Vorbeugung der Kriminalpolizei Düren begutachtet. Nach einer entsprechenden Beratung konnten die Einheiten dann von Handwerkspartnern des Netzwerkes mit einbruchhemmenden Fenster- und Türelementen ausgestattet werden. Da auch der Brandschutz durch den Bauherrn die erforderliche Beachtung gefunden hat, wurde dieses Engagement mit der Verleihung einer Präventionsplakette gewürdigt.

Zu dieser Würdigung fanden sich am 21.09.2022 unter anderem der Bürgermeister der Gemeinde Nörvenich, Dr. Timo Czech, der Bauherr, Markus Bollig, sowie Vertreter der Polizei und Handwerkspartner vor Ort ein.

Auf Initiative der bauausführenden Firma wurde die Plakette vergrößert auf Edelstahlbasis ins Mauerwerk der Hofzufahrt eingefasst. So wird deutlich und weithin sichtbar, dass diese Wohnobjekte einbruchhemmend ausgestattet sind.
Auch weitere geplante Objekte im Vicus-Quartier Nörvenich werden durch den Bauherrn einbruchhemmend ausgestattet.

Die Polizei bedankt sich bei allen Netzwerkpartnern für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Nörvenich und dem Engagement des Bauherrn. In diesem Zusammenhang wird noch einmal auf das kostenlose und neutrale Beratungsangebot des Kommissariats Vorbeugung der Polizei Düren aufmerksam gemacht. Die Berater sind erreichbar unter der Rufnummer 02421 949-8700.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel

FW-OB: Brandwache nach La...

FW Gangelt: Jederzeit ver...

WECONOMY kürt die zehn in...

FW-BOT: Kellerbrand in ei...

TIMETOACT GROUP baut Appl...