POL-DU: Baerl: Autofahrer kollidiert mit einem Baum und bleibt unverletzt

0
234

Duisburg (ots) –

Am Freitag (21. Juni, 7 Uhr) rückte eine Streifenwagenbesatzung zu einem nicht alltäglichen Verkehrsunfall auf einem Schotterplatz an der Grafschafter Straße aus. Als die Beamten eintrafen entdeckten sie auf dem Bodenbelag des Parkplatzes, auf dem sich sonst keine weiteren Fahrzeuge befanden, mehrere kreisrunde Driftspuren und einen schwarzen Hyundai. Die rechte Seite des Autos war mit einem Baum am Rand des Platzes kollidiert.

Obwohl die Seitenairbags ausgelöst hatten und der vordere Stoßfänger abgerissen war, blieb der Fahrer (37) unverletzt.

Weil die Beamten den Verdacht hatten, dass der Rheinberger aufgrund von Alkohol- oder Drogenkonsum den Unfall verursacht hatte, führten sie mit dem Mann einen freiwilligen Drogen- und Atemalkoholtest durch. Beide ergaben ein negatives Ergebnis.

Da der 37-Jährige den Unfallhergang nicht plausibel erklären konnte und einen verwirrten Eindruck machte, schrieben die Polizisten neben der Unfallanzeige einen Bericht an das Straßenverkehrsamt, in dem sie die Eignung des Mannes anzweifelten, ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr zu führen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: [email protected]
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots