30.5 C
Münster
Dienstag, August 16, 2022

POL-DU: Hamborn: Zeugin führt Polizei zu mutmaßlichem Dieb mit Rad und Bollerwagen

Top Neuigkeiten

Duisburg (ots) –

Eine aufmerksame Duisburgerin (59) verständigte am Mittwochmittag (29. Juni, 11:15 Uhr) die Polizei, weil ihr merkwürdig vorkam, wie ein Mann zwei Fahrräder schob und in einem angehängten Bollerwagen diverses Makita-Werkzeug transportierte. Als die Beamten ihn auf der Beecker Straße anhielten und befragten, konnte er nicht plausibel erklären, woher er die neun Makita-Geräte und die anderen Gegenstände hatte. Der 29-Jährige war mit zwei Fahrrädern (darunter ein altes Pedelec), einer Musikbox, einer Bluetoothbox, zwei Ladestationen, vier Akkus, einer Brechstange, einem Schloss, neun Makita-Geräten, mehreren Aufsätzen für Bohrmaschinen, vier Makita-Koffern und fünf Flaschen hochprozentigem Alkohol unterwegs. Die Beamten nahmen den mutmaßlichen Dieb fest und stellten sein gesamtes Gepäck sicher. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg wird der 29-Jährige einem Haftrichter vorgeführt.

Ein Teil der Gegenstände konnte bereits wieder den glücklichen Besitzern übergeben werden.

Das KK 34 sucht aber noch die Eigentümer des Bollerwagens, der Musikbox, des alten Pedelecs sowie des Schnaps und bittet sie, sich unter der Rufnummer 0203 2800 zu melden.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: [email protected]
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel