POL-E: Essen: Hochmotorisierter Megane eines 29-jährigen Verkehrssünders eingezogen

0
120

Essen (ots) –

45356 E.-Vogelheim: Am Dienstagmorgen (10. Januar, 8:25 Uhr) zogen Polizeibeamte des Verkehrsdienstes den blauen Renault eines 29-jährigen Autofahrers ein.

Die Beamten hielten den 29-jährigen Fahrer (deutsch) des leistungsstarken Renault Megane im Rahmen einer Verkehrskontrolle An der Walkmühle an. Hierbei teilte der Fahrer ihnen mit, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei.

Die Polizisten bemerkten, dass das Fahrzeug und der Halter in jüngster Vergangenheit bereits mehrfach auffällig geworden waren. Dem 29-Jährigen war bereits vor einiger Zeit die Fahrerlaubnis unwiderruflich entzogen worden. Trotzdem war er danach mehrmals ohne Fahrerlaubnis sowie teilweise unter Einfluss von Betäubungsmitteln im Verkehr erwischt worden. Zuletzt hatte er, mutmaßlich unter Drogeneinfluss, einen Verkehrsunfall mit einer verletzten Person verursacht.

Vor Ort ergaben sich erneut Hinweise auf einen vorangegangenen Drogenkonsum. Deshalb wurde dem 29-Jährigen auf einer Polizeiwache eine Blutprobe entnommen.

Der Renault sowie die zugehörigen Dokumente wurden aufgrund der fortwährenden Verkehrsstraftaten eingezogen. Gegen den 29-Jährigen wird erneut aufgrund des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie des Fahrens unter Betäubungsmitteln ermittelt. /RB

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: [email protected]


http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots