POL-E: Mülheim an der Ruhr: Zwei Männer bieten Plagiate auf Flohmarkt an – Vorläufige Festnahme

0
119

Essen (ots) –

45475 MH.-Dümpten: Am Sonntag (11. Dezember) wurden zwei Männer (27/34) vorläufig festgenommen, weil sie auf dem Flohmarkt am Heifeskamp unter anderem Plagiate verkauft haben sollen.

Ein junges Pärchen (w22/m23) besuchte am Sonntagmittag gegen 13:00 Uhr den Flohmarkt und kaufte an einem Stand E-Zigaretten. Nach dem Kauf stellten die Beiden fest, dass auf den Verpackungen das erforderliche Steuerzeichen fehlte und an dem Stand augenscheinlich weitere unversteuerte Waren angeboten wurden.

Die hinzugerufenen Polizisten kontrollierten daraufhin den Flohmarktstand des 34-jährigen und des 27-jährigen Türken. Bei der Durchsicht der Waren stellte das Streifenteam zahlreiche dort angebotene Musikboxen sowie Kopfhörer fest, bei denen es sich um mutmaßliche Fälschungen beliebter Marken handelt.

Auch in dem Transporter der beiden Händler konnten Plagiate von Markenmützen und -unterhosen sowie E-Zigaretten ohne Steuerzeichen aufgefunden werden.

Insgesamt wurde eine vierstellige Anzahl verschiedener Gegenstände sichergestellt.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie wird aufgrund des Verdachts der Straftat gegen das Markengesetz sowie der Steuerhinterziehung ermittelt. /RB

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: [email protected]


http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots