POL-GM: Überholmanöver endet mit Kollision im Gegenverkehr

0
48

Wiehl (ots) –

Im Graben landete am Donnerstagmorgen (27. Oktober) eine 45-jährige Frau aus Much. Dabei verletzte sie sich schwer.
Die 45-Jährige fuhr um 7:20 Uhr mit ihrem blauen Dacia auf der Zeitstraße aus Drabenderhöhe kommend in Fahrtrichtung Autobahn A4. Sie beabsichtigte ein Auto und einen LKW zu überholen. Während des Überholvorgangs kam ihr in einem BMW eine 43-jährige Engelskirchenerin entgegen. Beide Autofahrerinnen versuchten noch auszuweichen, um eine Kollision zu verhindern. Dennoch kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls landete der Dacia im Graben. Die 45-jährige Fahrerin zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die BMW-Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: [email protected]
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots