POL-HA: Verkehrssicherheitstag an Hagener Berufskolleg: Verkehrssicherheitsberater der Polizei Hagen sensibilisieren 118 junge Menschen für Gefahren im Straßenverkehr

0
297

Hagen (ots) –

Mit einem Ablenkungssimulator, einer VR-Brille, sowie einem E-Scootersimulator im Gepäck, besuchten die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Hagen am Mittwoch (03.07.) ein Hagener Berufskolleg. Erklärtes Ziel war es, die insgesamt 118 Schülerinnen und Schüler im Alter von 17-19 Jahren teils mit moderner Technik für die unterschiedlichen Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren.
Die Verkehrswacht Hagen stellte die jungen Menschen darüber hinaus mit einem Seh- und Reaktionstest und einem Go-Kart Parcours mit Rauschbrille auf die Probe. Durch die Brille konnten die jungen Menschen austesten, welche Auswirkungen der Konsum von Alkohol und Drogen auf das Sehvermögen haben kann. Darüber hinaus hatte das Team der Verkehrswacht einen Gurtschlitten dabei. Durch das Gerät wurde schnell deutlich, welche Kräfte bei einem Verkehrsunfall auf die Insassen eines Autos wirken und warum das Anlegen eines Sicherheitsgurtes so wichtig ist.

Die Jugendlichen, die alle im Alter ab 17 Jahren sind und somit bereits die Möglichkeiten des „begleiteten Fahrens“ nutzen oder mit Roller, Mofa, Auto und E-Scooter unterwegs sind, konnten sich mit einer VR-Brille über den toten Winkel informieren. Mithilfe des Gerätes wurden die Gefahren und die unterschiedlichen Perspektiven intensiv erlebbar. An einem Ablenkungssimulator haben die Jugendlichen darüber hinaus gelernt, dass die Nutzung eines Handys am Steuer schnell zu gefährlichen Situationen oder gar zu schweren Unfällen führt. Nur ein kurzer Blick auf das Smartphone reicht, bis es zu lebensgefährlichen Situationen kommen kann.

Die Präventionsarbeit wird hoffentlich einen bleibenden Eindruck bei den jungen Menschen hinterlassen. Alle Schülerinnen und Schüler zeigten sich sehr interessiert und probierten alle Angebote aus. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: [email protected]

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
X: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha
WhatsApp-Kanal: https://url.nrw/WhatsAppPolizeiNRWHagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots