POL-HA: Ziviler Einsatztrupp der Hagener Polizei durchsucht Wohnung eines 39-jährigen Hageners und beschlagnahmt Drogen – Diensthund zur Unterstützung eingesetzt

0
221

Hagen-Altenhagen (ots) –

Am Donnerstagabend (22.12.2022) durchsuchten Beamte des zivilen Einsatztrupps der Hagener Polizei die Wohnung eines 39-jährigen Mannes in Altenhagen und fanden darin Haschisch und Kokain in nicht geringer Menge. Der Mann fiel den Beamten in der Wittekindstraße durch sein Verhalten auf. Er kam aus einem Mehrfamilienhaus, fuhr mit seinem Auto weg und kehrte kurze Zeit später zurück. Nachdem er etwas aus dem Haus holte, setzte er sich erneut in sein Auto und kam wenige Minuten später erneut zurück. Diesen Vorgang wiederholte der 39-Jährige mehrere Male. Als er in der Freiligrathstraße einen weiteren Mann abholte und mit diesem los fuhr, hielten die Beamten das Auto an und führten eine Verkehrskontrolle durch. Zu diesem Zeitpunkt hielt der 39-Jährige ein sogenanntes „Bubble“, in dem sich vermutlich Kokain befand, in der Hand und wollte dieses augenscheinlich an seinen Beifahrer übergeben. Dieser hielt Geldscheine in der Hand. Im weiteren Verlauf des Einsatzes erlangten die zivilen Beamten Hinweise zu zwei Wohnungen in der Wittekindstraße, für die der 39-Jährige Schlüssel dabei hatte. Die Hagener Staatsanwaltschaft beantragte im Anschluss eine Durchsuchung dieser Wohnungen, welche der zuständige Richter anordnete. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten sowohl Haschisch als auch Kokain in augenscheinlich nicht geringer Menge. Bei der Maßnahme unterstütze sie ein Polizeibeamter aus dem Märkischen Kreis mit seinem Diensthund Dinozo. Die Beamten beschlagnahmten das Rauschgift und das Auto des Hageners und nahmen ihn vorläufig fest. Das Fachkommissariat übernimmt die weiteren Ermittlungen. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: [email protected]

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots