30 C
Münster
Samstag, August 13, 2022

POL-HAM: Kontrolltag der Polizei Hamm

Top Neuigkeiten

Hamm (ots) –

Polizeibeamte kontrollierten am Donnerstag, 18. Mai, Personen und Objekte sowie mögliche Aufenthalts- und Rückzugsorte von Kriminellen. Der Schwerpunkt des Einsatzes lag auf der Bekämpfung der Eigentumskriminalität sowie der Erkenntnisgewinnung zu Straftätern.

In der Zeit von 6 Uhr bis 14 Uhr wurden diverse Personen kontrolliert und mehrere Wohnungen durchsucht, für die im Vorfeld Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt wurden. Hierbei standen insbesondere die Deliktsfelder der Eigentums- und Betäubungsmittelkriminalität im Fokus der Kontrollen und Durchsuchungen.

Dabei wurden im innerstädtischen Gebiet unter anderem im Bereich der Nordring-Parkanlage mehrere Personen kontrolliert.

Bei den Wohnungsdurchsuchungen kam es zur Beschlagnahme von Betäubungsmitteln und Bargeld.

Bei einer Durchsuchung gegen 08:15 Uhr fanden die Polizisten in der Wohnung eines 24- jährigen Mannes in Hamm-Herringen gleich ein ganzes Repertoire an illegalen Substanzen und Bargeld. Neben kleinen Mengen Amphetamin, Tilidin, Oxycodon und Xanax beschlagnahmten die Polizisten auch knapp 1,1 kg Marihuana.

Besonderes Augenmerk wurde ebenfalls auf die Sicherheit von Rad- und Pedelecfahrern gelegt. Diesbezüglich wurden in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr insgesamt rund 140 Fahrzeuge kontrolliert – davon mehr als 90 Rad- und Pedelecfahrende.

Bei den Zweiradfahrerinnen und -fahrern wurden insgesamt 94 Verstöße geahndet. Durch anschließende Gespräche mit den Verkehrsteilnehmern konnte eine Sensibilisierung für sicheres Fahren geschaffen werden.

Auch am Nordenstiftsweg, in Höhe der Unterführung, ein Gefahrenpunkt für Radfahrende, machten die Polizisten Verkehrsteilnehmer auf ihr Fehlverhalten aufmerksam und sensibilisierten dadurch für sicheres Fahren.

Zusätzlich konnten durch die Polizisten bei einer Kontrolle gleich zwei, als gestohlen gemeldete, Fahrräder sichergestellt werden. Gegen einen 34- jährigen Mann aus Hamm wird nun wegen Fahrraddiebstahls ermittelt.

Vier weitere Verkehrsteilnehmer wurden auf Grund des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln aus dem Verkehr gezogen. Gleich drei Verkehrsteilnehmer waren hierbei auf E-Scootern unterwegs. Neben der Entnahme einer Blutprobe auf der Polizeiwache wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt.

Die Sicherheit und die Stärkung des Sicherheitsgefühls der Bürgerinnen und Bürger hat für die Polizei Hamm oberste Priorität. Aus diesem Grund muss auch außerhalb dieser konzentrierten Einsätze überall im Stadtgebiet und zu jeder Zeit mit Kontrollen gerechnet werden. (ds)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: [email protected]
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel