POL-HF: Auffahrunfall vor Einmündung- Fahrzeuge erheblich beschädigt

0
89

Herford (ots) –

In Herford kam es am frühen Donnerstagmorgen (11.7.) zu einem Verkehrsunfall auf der Bielefelder Straße im Einmündungsbereich mit der Laarer Straße. Gegen 05.35 Uhr befand sich ein 57-Jähriger aus Herford mit seinem VW Multivan auf der Bielefelder Straße stadtauswärts und musste verkehrsbedingt vor der Rotlicht zeigenden Ampelanlage zur Laarer Straße halten. Der hinter ihm befindliche 20-Jährige Fahrer eines LKW Fuco Canter übersah den Anhaltevorgang zu spät und fuhr, trotz Warnung durch Hupen, auf den den Multivan hinten auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 57-Jährige leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der 20-jährige Vlothoer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren aufgrund der Beschädigungen nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die auslaufenden Betriebsmittel wurden durch die Feuerwehr abgestreut. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots