POL-HF: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt- Frontalzusammenstoß mit Gegenverkehr

0
59

Herford (ots) –

(sls) In Herford kam es am Donnerstagnachmittag (27.10.) zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Mozartstraße. Ein 22-Jähriger aus dem Kalletal befuhr gegen 14.23 Uhr die Mozartstraße in Richtung von der Vlothoer Straße kommend in Richtung Bismarkstraße. Aufgrund einer Fahrbahnverengung musste dieser verkehrsbedingt kurz vor der Einmündung Stiftskamp wegen Gegenverkehr warten, um diesen durchfahren zu lassen. Eine direkt hinter dem 22-Jährigen befindliche Radfahrerin aus Herford fuhr an dem rechtsseitig wartenden weißen Renault Trafic links vorbei. Hierbei übersah die 57-Jährige das entgegenkommende Fahrzeug einer Seniorin aus Bad Salzuflen. Diese beabsichtigte mit ihrem Ford Fiesta stadtauswärts zu fahren. Die Herforderin prallte mit ihrem Fahrrad frontal gegen den Fiesta der 73-Jährigen. Sie schleuderte zunächst gegen die Windschutzscheibe und dann wieder mit ihrem Fahrrad auf die Fahrbahn. Hierbei stieß flog das Fahrrad noch gegen den Renault des 22-Jährigen. Die Seniorin (ohne Fahrradhelm) wurde durch den Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen ins Herforder Krankenhaus gebracht, wo sie stationär verblieb.
Der Ford Fiesta und das Fahrrad wurden so stark beschädigt, dass ein Weiterfahren damit nicht mehr möglich war. Beide Fahrzeuge wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf ca. 7.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots