POL-HF: Unbekannte sprengen Automaten – Polizei sucht Zeugen

0
53

Hiddenhausen (ots) –

(jd) In der vergangenen Nacht (26.10.) löste um 1.17 Uhr der Alarm an einem Supermarkt an der Löhner Straße aus. Die nur wenige Minuten später hinzugekommenen Polizeibeamten fanden im Eingangsbereich des Supermarktes starke Beschädigungen vor: Die Haupteingangstür sowie weitere Fenster waren zersplittert. Im Vorraum unmittelbar hinter der Eingangstür stellten sie Rauch fest, außerdem lagen einzelne Euro-Banknoten auf dem Boden. Ersten Ermittlungen zufolge ist ein fünftüriger Pkw gegen 1.15 Uhr auf den Parkplatz des Marktes gefahren. In dem Auto saßen mindestens zwei mutmaßlich männliche Personen, die eine Sprengung im Vorraum des Supermarktes herbeiführten. Hier befindet sich der Geldautomat eines lokalen Geldinstituts, an dem sich die Männer zu schaffen machten. Gegen 1.19 Uhr fuhren die Unbekannten mit ihrem Pkw in Richtung Einigkeitsstraße. Eine erste Fahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug verlief negativ. Da die Beamten der Polizei Herford am Tatort eine so genannte unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtung aufgefunden haben, wurde ein Expertenteam des LKA zum Entschärfen hinzugezogen. Dieses führte auf einem Feld im Bereich der Martin-Luther-Straße eine kontrollierte Sprengung durch, sodass keine weitere Gefährdung von dieser Sprengvorrichtung ausgehen konnte.
Ob und wie viel Geld aus dem Automaten entwendet wurde, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Der Sachschaden liegt im sechsstelligen Bereich. Die Polizei bittet Zeugen, die in der vergangenen Nacht im Bereich der Löhner Straße etwas Auffälliges bemerkt haben oder Angaben zu dem flüchtigen Pkw machen können, sich unter 05221/8880 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots