POL-HF: Verkehrsunfall mit Sachschaden und Flucht- Zeugen folgen Unfallverursacher

0
103

Herford (ots) –

(sls) Aufmerksame Zeugen folgten am Samstagabend (13.7.) einem Verkehrsteilnehmer, der zuvor im Kreuzungsbereich Lübbecker Straße / Vilsendorfer Straße einen Unfall verursacht hatte, und seine Fahrt direkt fortsetzte. Gegen 18.37 Uhr befuhr eine 19-Jährige aus Enger die Vilsendorfer Straße in Richtung Lübbecker Straße. Die junge Peugeot-Fahrerin beabsichtigte bei Grünlicht zeigender Ampelanlage nach links auf die Lübbecker Straße in Richtung Enger einzubiegen. Um den Gegenverkehr zunächst passieren zu lassen, wartete sie an der Haltelinie. Plötzlich kam von links der Fahrer eines weißen Opel Vivaro und stieß gegen die Front des Peugeot. Nach ersten Ermittlungen, fuhr der Opel-Fahrer trotz Rotlicht in den Kreuzungsbereich. Aber anstatt sich um den Unfall zu kümmern, setzte der Fahrer seine Fahrt in Richtung Bielefeld fort. Unfallzeugen folgten dem flüchtenden Opel-Fahrer in ein Siedlungsgebiet, wo sie den Fahrer ansprechen und auf den Unfall aufmerksam machen konnten. Überrascht von den folgenden Zeugen, kehrte der 50-jährige Fahrer aus Enger dann erst wieder zur Unfallstelle zurück.
Aufgrund von widersprüchlichen Angaben des 50-Jährigen und den Zeugenaussagen, bestand der Verdacht, dass der Opel-Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein freiwillig durchgeführter Alco-Test verlief deutlich positiv.
Ihm wurde eine entsprechende Blutprobe entnommen.
Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, verblieben jedoch fahrbereit. Der Sachschaden wird auf ca. 8.000EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots