POL-HS: Mobil im Alter – aber sicher! Kostenlose Seniorenseminare

0
166

Kreis Heinsberg (ots) –

Unter dem Motto „Mobil im Alter – aber sicher!“ bietet die Polizei Heinsberg interessierten Seniorinnen und Senioren drei Termine im zweiten Halbjahr 2024 an. Die Verkehrssicherheitsberatung der Kreispolizeibehörde Heinsberg richtet ihr kostenloses Angebot an „Mobile Verkehrsteilnehmer/-innen ab 60“, die entweder mit dem Fahrrad/E-Bike und/oder dem PKW am Straßenverkehr teilnehmen. Die Polizei möchte mit diesem Seminar die Kompetenz der älter werdenden „aktiven“ Fahrzeugführer im Straßenverkehr fördern und stärken. Im Jahr 2024 sind im zweiten Halbjahr drei, in sich abgeschlossene Seminare vorgesehen, die im Bereich Hückelhoven und Geilenkirchen und Heinsberg stattfinden werden.

– Das 1. Seminar wird am Dienstag, 16.07., am Mittwoch, 17.07. und
am Montag 22.07. jeweils ab 10:00 Uhr durchgeführt. Treffpunkt
an allen Tagen ist das Korbmachermuseum in Hückelhoven Hilfarth.
– Das 2. Seminar findet am Dienstag, 13.08., Mittwoch 14.08. und
Donnerstag den 15.08. statt. An allen drei Tagen beginnen wir um
10.00 Uhr. Treffpunkt ist die Selfkantkaserne in Geilenkirchen,
Rue de Quimperle. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit.
– Das 3. Seminar wird am Montag 16.09, Dienstag 17.09. und
Mittwoch 18.09. stattfinden. Treffpunkt ist an allen Tagen
jeweils um 13:30 Uhr die Feuerwache in Heinsberg, Unterbrucher
Straße.

Jede Seminarreihe ist auf höchstens 20 Teilnehmende begrenzt. Die Reservierung erfolgt entsprechend der Reihenfolge der Anmeldungen. Des Weiteren besteht für interessierte Gruppen (15-20 Personen), die Möglichkeit, Termine unmittelbar mit den Verkehrssicherheitsberatern abzusprechen. Interessierte Seniorinnen und Senioren können sich in der Zeit von 08:30 – 14:00 Uhr verbindlich bei der Direktion Verkehr der Heinsberger Polizei unter der Telefonnr.: 02452/920-4002 anmelden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots