POL-HSK: Jugendliche verunfallen bei Gut Nierhof

0
124

Arnsberg (ots) –

Am Donnerstag kam es in Arnsberg gegen 11:20 Uhr zu gleich mehreren Verkehrsdelikten, welche letztendlich in einem Verkehrsunfall endeten. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 16jähriger Jugendlicher aus Arnsberg mit einem hochmotorisierten Pkw die Straße „Gut Nierhof“ in Arnsberg-Voßwinkel. In einem Kurvenbereich kam er höchstwahrscheinlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Bordstein. Dabei wurde ein Rad des Autos abgerissen und schleuderte durch einen Straßengraben und im Anschluss gegen einen Zaun, der ebenfalls beschädigt wurde. Die Polizei geht davon aus, dass sich zur Unfallzeit insgesamt fünf Personen im Pkw befunden haben. Diese flüchteten fußläufig in Richtung Ortskern Voßwinkel. Beamte der Polizeiwache Arnsberg konnten zwei der jugendlichen Insassen antreffen. Der mutmaßliche Fahrer konnte dann im Rahmen des weiteren Einsatzes festgestellt werden. Die Polizei ermittelt derzeit wegen des Verdachts eines illegalen Straßenrennens, unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der verunfallte Pkw wurde sichergestellt. Das Verkehrskommissariat in Arnsberg hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise nimmt die Polizeiwache in Arnsberg unter der Telefonnummer 02932-90200 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Michael Schemme
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots