POL-HX: Nach Niesanfall im Straßengraben gelandet

0
116

Warburg (ots) –

Nach eigenen Angaben verlor eine 20-jährige Warburgerin aufgrund eines Niesanfalls die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr in den Straßengraben.

Der Unfall ereignete sich am frühen Dienstagmorgen, 10.01.2023, gegen 07:10 Uhr auf der L 838 zwischen Warburg und dem Ortsteil Daseburg. Die 20-jährige fuhr zum Zeitpunkt des Unfalls mit ihrem schwarzen Toyota Richtung Warburg und befand sich zwischen der Klingenburger Straße und Gut Rothehaus. Nachdem sie auf den Grünstreifen kam, durchfuhr das Auto den dortigen Straßengraben, wo es seitlich gegen einen Baum stieß, sich um die eigene Achse drehte und anschließend zum Stehen kam.

Die leicht verletzte Fahrerin wurde anschließend mit dem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht, wo sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurde. Da der Toyota nicht mehr fahrbereit war, wurde er durch ein lokales Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden im hohen vierstelligen Euro-Bereich. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die Straße kurzzeitig voll gesperrt. Die Reinigung von Fahrbahn und Straßengraben wurde durch die Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr durchgeführt. /buc

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271/962-1520
E-Mail: [email protected]
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots