POL-HX: Rettungshubschrauber landet nach Unfall bei Gut Roggenthal

0
30

Höxter (ots) –

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 241 zwischen Borgentreich und Beverungen wurde eine Frau so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.

Die 54-Jährige war am Dienstag, 4. Oktober, mit ihrem grauen Ford Fiesta auf der Strecke in Richtung Dalhausen gefahren, als sie um 7.40 Uhr in Höhe Gut Roggenthal aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte sie zunächst mit dem Auflieger eines entgegenkommenden Sattelzuges und prallte anschließend frontal mit einem dahinter fahrenden weiteren grauen Ford Fiesta, der von einem 27-Jährigen gesteuert wurde.

Während der 27-Jährige verletzt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde, musste die 54-Jährige aufgrund ihrer schweren Verletzungen mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.
Der Sachschaden wird auf insgesamt mehr als 30.000 Euro geschätzt.

Die Strecke war zur Unfallaufnahme und Bergung bis 10.30 Uhr für den Verkehr gesperrt. /nig

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 / 962 -1521
E-Mail: [email protected]
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots