12.6 C
Münster
Dienstag, Mai 17, 2022

POL-HX: Unfall mit zwei Verletzten und 30.000 Euro Schaden

Top Neuigkeiten

Höxter (ots) –

Bei dem Zusammenstoß von zwei Autos in Höxter-Stahle haben sich zwei Personen verletzt. Es ist ein Sachschaden von rund 30.000 Euro entstanden.

Gegen 08.00 Uhr war eine 54-Jährige aus Stadtoldendorf mit ihrem Ford auf der L 946 Richtung Stahle (B83) aus Holzminden kommend unterwegs. Sie beabsichtigte, nach links auf die erste Abfahrt der B 64 abzufahren. Beim Abbiegen stieß der Ford gegen einen entgegenkommenden, vorfahrtberechtigten VW, der von einem 49-jährigen Höxteraner gelenkt wurde. Der VW prallte frontal in die rechte Seite des Ford. Der Ford wurde durch den Zusammenstoß um die eigene Achse gedreht und kam auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen. Der VW geriet auf die Gegenfahrbahn und kam ca. 20 m hinter der Unfallstelle zum Stehen.

Die Fahrerin des Ford wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der VW-Fahrer wurde nach ärztlicher Behandlung vor Ort leicht verletzt entlassen.

An beiden Fahrzeugen entstand nach Einschätzung der Polizei Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden.
Den Verkehr der B 64 leitete die Polizei Richtung Holzminden. Die Fahrbahn Richtung Höxter-Stahle/ B 83 musste für eine Stunde gesperrt werden. /ell

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271/962-1520
E-Mail: [email protected]
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel