21.8 C
Münster
Mittwoch, August 17, 2022

POL-ME: 24-jähriger Velberter ausgeraubt und bedroht – Velbert – 2205069

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Ein 24-jähriger Mann aus Velbert soll ersten Erkenntnissen zufolge am Dienstagabend (10. Mai 2022) in seiner Wohnung in Velbert-Mitte von mehreren teils unbekannten Männern überfallen und ausgeraubt worden sein. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Das war nach ersten Erkenntnissen geschehen:

Gegen 18.30 Uhr soll ein 24-jähriger Velberter eigenen Angaben zufolge von einer Gruppe junger Männer in seiner Wohnung am Stettiner Weg überfallen worden sein. Der 24-Jährige erwartete Besuch von einem flüchtigen Bekannten. In der Annahme, dass der Bekannte, ein 21-Jähriger ebenfalls aus Velbert, sich in guter Absicht zum klärenden Gespräch aufgrund persönlicher Streitigkeiten treffen wollte, öffnete der 24-Jährige die Haustüre.

Im Hausflur hörte er kurz darauf mehrere Personen die Treppe hinauf laufen. Als er versuchte, die Wohnungstüre wieder zu schließen, wurde er von einem der insgesamt fünf Männer daran gehindert. In einem der Angreifer erkannte er seinen Bekannten, den 21-jährigen Velberter, wieder. Anschließend wurde der 24-Jährige von der Gruppe zu Boden gestoßen, getreten und mit Messern bedroht. Die Männer drohten ihm weitere Gewalt an, falls er nicht eine höhere Summe Bargeld zahlen würde.

Während der 24-Jährige von zwei Angreifern zu Boden gedrückt wurde, durchsuchten die anderen seine Wohnung und entwendeten einen Laptop. Anschließend informierte der Velberter einen Freund, der den Rettungsdienst und die Polizei verständigte. Der 24-Jährige wurde durch den Angriff leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und fragt: Wer hat die Gruppe junge Männer im Umfeld des Tatortes beobachtet und kann Angaben zur Identität der mutmaßlichen Angreifer machen? Die Polizei in Velbert ist jederzeit unter der Nummer 02051 946-6110 erreichbar.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel