16.9 C
Münster
Mittwoch, Juni 29, 2022

POL-ME: 26-Jähriger verunfallt alkoholisiert und unter Drogeneinfluss mit seinem Motorrad – Soziusfahrer schwer verletzt – Ratingen – 2206080

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Am späten Dienstagabend, 14. Juni 2022, verunfallte ein 26-jähriger Duisburger, welcher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, mit seinem Motorrad der Marke Honda CBR auf der Kaiserswerther Straße in Ratingen. Alkoholisiert und unter Drogen stehend hatte er die Kontrolle über sein Motorrad verloren und war von der Fahrbahn abgekommen. Der 26-Jährige wurde leicht verletzt, der 33-jährige Sozius musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt.

Das war geschehen:

Gegen 22:30 Uhr befuhr ein 26-jähriger Duisburger mit seinem Motorrad der Marke Honda CBR die Kaiserswerther Straße aus Richtung Hauser Ring kommend in Richtung Ratingen-Zentrum. In einer Linkskurve, unmittelbar vor der Einmündung zum Peter-Brüning-Platz, verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Motorrad kollidierte mit einem Begrenzungspoller sowie einem dort aufgestellten Fahrradständer.

Sowohl der 26-jährige Duisburger als auch sein 33-jähriger Soziusfahrer wurden zu Boden geschleudert und verletzt. Der 33-jährige Ratinger erlitt so schwere Verletzungen dass er zu stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten in der Atemluft des glücklicherweise nur leicht verletzten Duisburgers Alkoholgeruch fest. Ein noch vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest verlief mit 0,9 Promille (0,48 mg/l) positiv. Die Beamten ordneten zur weiteren Beweisführung die ärztliche Entnahme einer Blutprobe an. Da der 26-Jährige zugab, vor Fahrtantritt nicht nur Alkohol, sondern auch Medikamente zu sich genommen zu haben, wurde ein Drogenvortest durchgeführt, welcher auf Amphetamin positiv verlief.

Weitere Ermittlungen der Beamten ergaben, dass die Honda CBR nicht auf den Duisburger amtlich zugelassen war. Er gab hierzu an, das Motorrad vor wenigen Wochen gekauft und – im vermeintlichen Einverständnis mit dem Halter – noch nicht umgemeldet zu haben. Da der 26-Jährige aktuell nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, leiteten die Beamten auch gegen den Halter der CBR ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts ein, zugelassen zu haben, dass der Duisburger ohne gültige Fahrerlaubnis das Motorrad im Straßenverkehr führt.

Gegen den 26-Jährigen wurden gleich mehrere Verfahren eingeleitet: So muss er sich wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung infolge des Fahrens unter Alkoholeinfluss sowie unter Drogeneinfluss sowie der fahrlässigen Körperverletzung zum Nachteil seines Sozius und wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel