POL-ME: 28-Jähriger mit Bierflasche verletzt – die Polizei sucht Zeugen – Monheim am Rhein – 2210162

0
96

Mettmann (ots) –

Am späten Freitagabend, 28. Oktober 2022, kam es am Holzweg in Monheim am Rhein zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen in dessen Verlauf ein 28-Jähriger mit einer Bierflasche geschlagen und verletzt wurde. Ein 27-Jähriger wurde mit dem abgebrochenen Hals einer Bierflasche bedroht, bevor die Tatverdächtigen unerkannt fliehen konnten. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Gegen 23:15 Uhr hatte eine vierköpfige Gruppe junger Männer die Absicht, die Kleingartenanlagen am Holzweg zu betreten. Sie führten eine Kiste Bier mit sich. Im Einmündungsbereich zur Europaallee wurden sie von einer circa sechs- bis siebenköpfigen Gruppe junger Männer angesprochen. Als das Quartett der Aufforderung, die Bierkiste herauszugeben nicht nachkam, griff einer der Männer daraufhin den 28-Jährigen aus dem Quartett körperlich an und verletzte ihn durch mehrere Faustschläge. Eine zweite Person nahm anschließend eine leere Bierflasche und schlug damit auf den 28-Jährigen ein. Die Flasche fiel anschließend zu Boden und zerbrach. Als einer aus dem Quartett versuchte, dem Geschädigten zu Hilfe zu eilen, wurde dieser nach eigenen Angaben von einem der Tatverdächtigen mit dem abgebrochenen Flaschenhals der zuvor zu Boden gefallenen Bierflasche bedroht.

Erst als die Polizei zu Hilfe gerufen wurde, ließen die Tatverdächtigen von dem Quartett ab und flohen fußläufig in Richtung Düsseldorf-Hellerhof.

Der 28-Jährige wurde durch den Angriff verletzt, gab jedoch an, sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben zu wollen. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen einer gefährlichen Körperverletzung sowie Bedrohung ein. Trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnten die flüchtigen Tatverdächtigen im Umfeld nicht mehr angetroffen werden.

Zwei der Tatverdächtigen können folgendermaßen beschrieben werden:
1. Person:

– circa 22-24 Jahre alt
– circa 175 cm groß
– sportliche Statur
– schwarze, nach hinten gegelte Haare, an den Seiten kurz rasiert
– bekleidet mit einer roten Jacke mit dem Vereinswappen von
Bayer04 Leverkusen und einer grauen Jogginghose

2. Person

– circa 20-24 Jahre alt
– circa 175 cm groß
– gelockte blonde Haare
– schlanke Statur
– bekleidet mit einer roten Jacke und einer schwarzen Jeans
– europäisches Erscheinungsbild

Die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Monheim am Rhein, Telefon 02173 / 9594 6350, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots